Archiv für den Monat: März 2010

“Knast und Szenerundfunk” – Hier hören als MP3

Heute habe ich von Radio Horeb die CD von meinem Interview in der Knast und Szenesendung am 22. März bekommen.
Ihr könnt euch die Sendung ab sofort unter folgendem Link anhören (links klicken) oder auch runter laden (rechts klicken).

Ich finds selbst ja sehr komisch mich zu hören, aber was solls – vielleicht mach ich damit wirklich jemanden Mut. Außerdem ist es manchmal dran, sich zu überwinden, Mut zu haben und zu erzählen was für fette Dinge Gott auch heute noch tut.

HIER gehts zum Interview.

Segen Eure Jesus Punk

Dieser Beitrag wurde am 31. März 2010 veröffentlicht.

Nen Arsch voll Mut für nen geiles Leben mit Jesus!

“Ihr sollt das Salz und Licht in der Welt sein!”
Ah jaa, hmm also mal übersetzt: Würzt und bringt Geschmack in die fade Welt und putzt Eure verußte Leuchte, damit sie gescheid funkelt.

Der Profi auf diesem Gebiet ist eindeutig Jesus!
Er ging zu den Traurigen und brachte sie zum lachen. Er ging zu den Gefangenen und brachte ihnen die Freiheit. Er ging zu denen, die ne Menge Scheiß durchmachten und tröstete sie.
Und allen, die es wissen wollten, sagte er, wie sie ihr schlechtes Gewissen loswerden können und wie Gott ihnen den ganzen Scheiß vergibt und sie von der Schuld befreit.

Kaum zu glauben!!
Doch Jesus hat das hinbekommen! Die Leute hörten ihm zu. Sie merkten das der Typ nicht nur blöd laberte, sondern spürten das seine Worte Kraft hatten.
Kranke wurden gesund, wenn er sie berührte. Blinde konnten wieder sehen. Bei vielen Menschen krempelte sich das Leben total um.

Wo Jesus auftauchte, da ging die Action ab!

Menschen wurden frei, fanden Vergebung und bekamen eine völlig neue Perspektive für ihr Leben. Die Liebe die von Jesus ausstrahlte, war unwiderstehlich.

Und wisst ihr warum das bei ihm klappte?
Weil Gottes Power und seine ganze Kraft in diesem Menschen war. Jesus lebte damit und verstecke Gott nicht, schämte sich nicht für ihn oder sonst was! Nee, der lies diese Power vom BIG Daddy so richtig raushängen!

Er sagte mal: “Gott hat mich beauftragt, das zu tun, was ich tue. Und genauso wie Gott mich beauftragt hat, beauftrage auch ich jetzt euch. Tut das, was ich tue. Lebt so, wie ich lebe. Und damit ihr das könnt, sollt auch ihr den Geist Gottes empfangen. Johannes 20, 19-23

Hey Leute und genau das bedeutet Christsein auch heute noch!! Das wir leben wie Jesus gelebt hat!

Wir haben genau dieselbe Power wie er!
Wir sind dazu berufen zu den Menschen zu gehen, die arm dran und fertig sind, zu denen die gebunden sind durch schlechte Gewohnheiten, Süchte, Zwänge, Depris…. . Zu Menschen, die nicht wissen was ihr Leben lebenswert macht und die nicht wissen, wie sie ihre Vergangenheit loswerden sollen!!

Wir sind dazu da, um konkret zu helfen!
Die Leute die du triffst, denen kann nichts besseres passieren als du selbst! Setze die Kraft ein, die du hast!
Du hast doch gute Kontakte 😉 direkt nach oben.
Ich erlebe manchmal Leute, die damit prahlen wie toll es ist, dass sie jemanden in den Gottesdienst eingeladen haben! Ne gute Sache – jo!
Aber das Ding ist sie begnügen sich damit! Und das ist auch der Grund, weshalb keine Sau mehr weiß, was es eigentlich genau heißt “Salz und Licht” zu sein.

Es braucht schon nen Arsch voll Mut! Ja! Aber wenn du mit Jesus lebst, dann packs doch an und guck wohin er dich berufen hat!

Helfe da wo deine Hilfe benötigt wird. Verbreite Freude, wo alle nur depri abhängen. Manchmal fängt dein Auftrag mit den Leuten in deiner Familie oder im Freundeskreis an… vergib denen, die dir Unrecht getan haben. Befreie sie und dich!
Liebe wo sonst gehasst und gestritten wird!

Klingt ziemlich prollmäßig – aber das hat Gott für jeden von uns auf dem Programm!
Gerade dafür hat er uns den Heiligen Geist gegeben, damit wir in der Lage sind diese übermenschlichen Aufträge für ihn zu erledigen. Pack es an!

Fett Segen dafür

Eure Jesus Punk

Dieser Beitrag wurde am 28. März 2010 veröffentlicht.

Lebe deinen Glauben!

“Niemand kann dein Leben zerstören – außer du selber! Deshalb werde bitter oder besser.”, diesen Satz las ich vor kurzem.
Der ist in meinem Hirn haften geblieben.
Wieviele Menschen träumen von einem besseren Leben, doch lassen sich hindern durch andere Menschen?
Sei es in der Vergangenheit oder in der Gegenwart. Mir fallen spontan im Freundeskreis mind. zwei ein und wenn ich länger darüber nachdenke, werden es sicherlich mehr.

Sie glauben an Gott und fragen ihn nach seinem Weg, doch lassen sich immer wieder von ihren Problemen runterziehen.

Dabei sollte der einzige, der uns auf die Kniee zwingt BIG Daddy sein!

“Ich kann einfach nicht, weil…..”, “Aber meine Eltern, die haben früher….” “Ich wäre heute ganz anderes, wenn….”
, der Floskelduden ist ziemlich fett.

Bei mir war der Floskelduden gerade in der Jugend ne geniale Erfindung. Auch wenn ich da noch nichts mit Gott am Hut hatte. Ist ja auch irgendwie praktisch, einfach so nen Spruch los zu lassen und weiter zu leben wie bisher.

Aber Leute, ich glaube dadurch verpasst man ne ganze Menge Geniales!
Dann ist das Leben so “spaßig” wie die Geburtstagsparty von Robinson Grusoe ohne Freitag.
😉

Klar gibts mal tolle Zeiten, aber ich finde die sind nicht zu toppen mit der Action die mit Gott ab geht.
Er hat jedem von uns eine Leidenschaft ins Herz gepflanzt, mit der wir was erreichen können und die zum Plan gehört, den er für jeden einzelnen speziell ausgetüfftelt hat.

Ich denke dabei gerade an Mose, der sein Volk durch die Wüste führte und dann zack plötzlich das rote Meer vor ihnen auftauchte. Sackgasse!

Doch nicht für Gott! Er teilte das Meer und die Leute liefen trockenen Fußes hindurch (2.Mose 13). Ich kann mir das gar nicht vorstellen, aber ich glaube es!

Ich denke wenn wir uns an folgende beide Punkte halten, dann wird das zum fetten Segen:

1. “Glaube, dass ich ein Wunder tun kann! Mach dich bereit, erwarte und sehne dich nach meinem Eingreifen.”

2. “Gebrauche, was in deinen Händen ist.”

In diesem Sinne, denk mal drüber nach wieviele Floskeln du auch heute noch drauf hast?!

Grüße die Frau Punk

PS: Nen Buchtipp dazu: Leo Bigger – “Hallo Zunkunft”

Dieser Beitrag wurde am 24. März 2010 veröffentlicht.

“Ey Alda, du brauchst Jesus!”

Ich war heute mit der Straßenbahn unterwegs.

Als ich da so saß und mich schon mal auf den Themenabend im Chat vorbereitete, stiegen einige Jungs ein. Kategorie: "Möchte Gern Gangstar"!

Etwa 15 Jahre, alle ne Gelmatte, Hosen bis in die Kniekehlen, T-Shirt in XXXXXL, komisches Lachverhalten- die Checker eben.

Sie unterhielten sich ziemlich laut darüber, was in der Schule so abging. Welches Mädel: "wie krass geil" heute wieder aussah und welche Musik gerade "krass am Start" ist.

Ich fand die ziemlich amüsant, musste dann aber aussteigen. Einer von denen stieg an der gleichen Haltestelle aus. Und dann hörte ich mich plötzlich zu dem sagen:
 

"Ey Alda du brauchst Jesus!"

Aaaaaaaaaarghhh Leute! Mir war das so peinlich!

Der Typ hat nichts gesagt, nur irgendwie ziemlich "perplex" geguckt.

Das kam mir einfach so raus… keinen Plan warum, ich ging einfach nur weiter und hab mich nicht mehr umgedreht.
Also ob mir das jetzt Gott in den Mund gelegt hat oder ob ich in Gedanken war… es war eine komische Situation. Mit etwas Abstand betrachtet nicht mehr ganz so peinlich.

Gruß und Segen

Frau Punk


PS: Dazu mal dieses Lied, um beim "Gangstar Style" zu bleiben:

Ich schreibe für eine Initiative von In-Meiner-Strasse e.V.  Wenn Du meine Arbeit unterstützen möchtest, findest Du auf diesem Link alle Infos.

Dieser Beitrag wurde am 18. März 2010 veröffentlicht.

Die Zutaten des Menschen

Jemand wollte einmal den Wert eines Menschen bestimmen.
Wenn man die “minderwertigen” Bestandteile abzieht (95,4% Sauerstoff, Kohlenstoff, Wasserstoff und Stickstoff), dann bestehen die restlichen verwertbaren 4,6% des Menschen aus etwa:

43,5% Kalzium
29,1% Phosphor
10,2% Kalium
7,1% Schwefel
4,3% Chlor
4,3% Natrium
1,4%Magnesium
0,1% Eisen

Immerhin gut zu wissen, dass ich das Chlor schon in die Badewanne mitbringe und dort keine Angst vor Keimen haben muss. 😉

Für diese Stoffe zahlst du beim Chemiker deines Vertrauens vielleicht 10€.

Doch ist das der wirkliche Wert eines Menschen?

Ich glaube kaum, denn Gott hat uns mit ner Menge Features ausgestattet. Der freut sich wie blöd über uns! Er hat 9 Monate an uns rumgebastelt – ganz schön lang für einen Gott!

“Begeistert freut er sich an dir. Vor Liebe ist er sprachlos ergriffen und jauchzt doch mit lauten Jubelrufen über dich.” Zefania 3,17

Ich finds den Hammer wie unterschiedlich die Menschen von Gott geDNAt sind. Jeder ist auf seine Art so einzigartig und viel mehr Wert als die Summe seiner Teile.

Jeder Mensch hat andere Träume und Leidenschaften im Herzen,
die BIG Daddy da reingepflanzt hat und auf die wir viel genauer hören sollten.

Die “Nörgelitis” greift viel zu oft um sich…. “Ich bin zu dick, zu dünn, zu groß, zu klein…”.

BIG Daddy hat uns genial erschaffen und wenn er einen Geldbeutel hätte, dann wäre nen Foto von jedem von uns drin!!

“Ich danke dir, dass du mich so herrlich und ausgezeichnet gemacht hast! Wunderbar sind deine Werke, das weiß ich wohl.” Psalm 139, 14

In diesem Sinne,mach dir mal Gedanken darüber

Eure Frau Punk

Quelle: “Hallo Zukunft” von Leo Bigger
Dieser Beitrag wurde am 16. März 2010 veröffentlicht.

Mandy beim “Knast und Szene Rundfunk” bei Radio Horeb

Am Montag, den 22. März ab 22 Uhr mache ich eine "Knast- und Szenefunk" Sendung mit Sr. Angelika Lang.

Das Thema lautet: "Jesus Punk – eine besondere Begegnung" und wird auf Radio Horeb gesendet. Sr.Angelika wird mich interviewen, dabei gehts um mein Leben und wie ich Gott kennen gelernt habe.

Ich habe überlegt, ob ich es hier ansage, denn das ganze ist live und ich bin ja so schon mächtig aufgeregt. Aber ich denke, es ist eine gute Sache und BIG Daddy soll durch mich ja auch Menschen zum Nachdenken bewegen. (Die Sendung könnt ihr als MP3 dann auch hier herunterladen, falls ihr nicht live dabei seit.)

Zuschauer können am Ende der Sendung anrufen, Fragen stellen, Kommentare abgeben oder was auch immer. Es würde mich sehr freuen, wenn sich einer von euch traut!! 😉

Sr. Angelika hat mich am Wochenende besucht und wir hatten eine prima Zeit zusammen. Sie ist die coolste Nonne, die ich jemals kennen gelernt habe. 😉
Sie arbeitet seit über 20 Jahren mit Gefangenen zusammen, mittlerweile hat sie ihren eigenen Verein: "SET-FREE" gegründet, der ne geniale Vision hat!

"WIR HABEN DEN TRAUM von einer Gesellschaft der Barmherzigkeit, die den Menschen hinter Gittern eine Chance zur Umkehr gibt und die es möglich macht, DASS AUS STRAFTÄTERN TÄTER DER LIEBE WERDEN."

Hier könnt ihr euch eine bereits gelaufene "Knast- und Szenefunk" Sendung anhören, habe leider nicht viel mehr drüber gefunden. (http://ökumenische-communität.de/1.html)
Radio Horeb ist ein katholischer Sender, der wohl eher den älteren Leuten ein Begriff ist. Nun ja… ich werde hoffentlich etwas Schwung reinbringen. Die Musik, die während der Sendung gespielt wird, wähle ich auch.

Bitte betet auch für mich, dass ich nicht zu aufgeregt bin und frei genug sein kann zu erzählen, was mir BIG Daddy aufs Herz legt.

Eure Mandy

31.3.2010 Nachtrag: Hier gehts zur MP3

Dieser Beitrag wurde am 14. März 2010 veröffentlicht.

Mandy bei Radio “Cross Channel”

Hallo Leutz,

heute führte mich mein Weg gleich früh am Morgen ins ca. 150km entfernte Wetzlar – direkt ins Studio des Cross Channel im ERF Medienhaus.

Cross Channel ist das junge Webradio des ERF. Dort wurde ein Interview mit mir für die Sendung "BioGraffiti" geführt. In dieser Sendung geht es um Menschen, die von ihren Erfahrungen und krassen Erlebnissen mit Gott erzählen.

Für mich hat sich mit BIG Daddy echt viel geändert im Leben. Das FETTESTE natürlich, dass ich gesund geworden bin. HIER

Aber seit doch einfach gespannt auf die Sendung. Ich gewöhne mich bis dahin noch daran meine eigene Stimme zu hören *röchel*. 😉

Die Sendung könnt Ihr live am Donnerstag, den 20. Mai von 19 bis 21 Uhr hören oder aber auch als Podcast/Mp3 runterladen.

Ganz lieber Dank geht an Susann und an Katrin, die mit mir das Interview führte. Es war schön Euch kennen gelernt zu haben. Vielen Dank auch für die nette und informative Führung durch das komplette Sendehaus. Ich hoffe wir laufen uns bald wieder über den Weg.

Ganz lieben Gruß und fetten Segen

Eure Mandy

Bilder hochladen

Bilder hochladen

Bilder hochladen

Dieser Beitrag wurde am 11. März 2010 veröffentlicht.