“Ich will Dich lehren … “

Brot


Alle Ü30er erinnern sich bestimmt an den Spruch früher in der Schule, dass wir keine Taschenrechner benutzen dürfen, weil wir später auch nicht immer einen dabei haben. Naja, kam dann doch anders. Heute hat fast jeder einen Computer in der Hosentasche. Dennoch ein bisschen Mathe und Geometrie schadet nie. Selbst wenn man es nur fürs Käsebrot braucht. 


Wir lernen vieles im Leben, ob wir es brauchen oder nicht. Manches ist einfach, anderes ist schwerer zu begreifen und wieder anderes lernen wir schmerzlichst auf die harte Tour. Faszinierend ist, dass der Mensch, solange sein Gehirn gesund ist, immer lernt. Sogar auf dem Sterbebett können wir uns den Namen der Krankenschwester merken. 

Ich glaube wichtig ist aktiv und kreativ zu bleiben – egal wie alt Du bist! Ärgern wir uns nicht, dass wir manchen verlernen oder vergessen, vielleicht ist das sogar hilfreich?! Ich möchte gerne weiterhin dazu lernen und mich vorallem auch korrigieren lassen. Gelerntes immer mal wieder neu überdenken und mich auch eines Besseren belehren lassen! 


Ich glaube damit ist man auf einem guten Weg!


Ein passendes Zitat habe ich auch noch. 

Psalm 32, 8

"Ich will dich lehren und dir den Weg zeigen, den du gehen sollst; ich berate dich, nie verliere ich dich aus den Augen."


Bist Du bereit dazu zu lernen? Denk mal drüber nach, ob es vielleicht sogar ein bestimmtes Gebiet in Deinem Leben gibt, in dem Du Dir mehr Wissen und auch Erfahrung aktiv aneignen könntest?! Machs! Im Grunde kannst Du nur gewinnen!!  wink 

 

Ich bin jetzt mal 2 Tage unterwegs, dann ist Wochenende. Am Montag bin ich zurück mit dem SeelenFutter! 


Bye Bye
Mandy

 


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

Dieser Beitrag wurde am 15. Juni 2021 veröffentlicht.

Wer bestimmt Deinen Wert?

Wunschbrunnen

 

Medien àla Germanys Next Topmodel, Dein Chef, Bekannte, Verwandte, Deine Eltern, Deine Frau, Dein Mann … ?!  

Schau lieber auf den, der Dich geschaffen und gewollt hat! Der lässt keine dummen Sprüche vom Stapel, wie: "Du kannst nichts!", "Du bist nicht gut genug!", "Wie siehst Du wieder aus?", "Das schaffst Du eh nicht!" usw.  

 

Im Gegenteil: Er ermutigt Dich DU zu sein! Denn in Gottes Augen bist unglaublich kostbar!  

Minderwertigkeitsgefühle sind schwer loszuwerden. Unbesiegbar sind sie nicht!!  Umgib Dich mit positiven Menschen und wenn Du dumme Sprüchen hörst und blöde Gedanken kommen, dann schau in Gottes Herz!  


Er sagt:  «Du bist kostbar in meinen Augen und ich liebe dich!»  – Jesaja 53, 4  

Du bist wert-voll, so wie Du bist und wer das nicht erkennt, der ist doch nicht wirklich begehrenswert?!    


Hab Dich lieb! heart

Deine Mandy  
 


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

Dieser Beitrag wurde am 14. Juni 2021 veröffentlicht.

Begegnungen

Begegnungen


Im Leben triffst Du auf die unterschiedlichsten Menschen!  Irgendwann wirst Du zurück schauen und feststellen, dass kein Mensch ohne Grund in Deinem Leben war. Der eine war ein Geschenk, der andere eine Lektion. Vielleicht hilft Dir das im Umgang mit all den Menschen,  mit denen Du – freiwillig oder auch unfreiwillig – Dein Leben teilst?!  


Übrigens: Jesus hat ja für so ziemlich alles im Leben einen Trick in petto!!  So auch für all die Beziehungen, die wir im Leben so haben:  

"Liebt einander! So wie ich euch geliebt habe, so sollt ihr euch auch untereinander lieben. An eurer Liebe zueinander wird jeder erkennen, dass ihr meine Jünger seid.«  Johannes 13, 34-35  


Naja, wenns weiter nix ist! Oder?!  laugh   Nimm es Dir zu Herzen und versuchs!        


Ich wünsch Dir einen schöne, neue Woche!    

Deine Mandy    
 


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

Dieser Beitrag wurde am 13. Juni 2021 veröffentlicht.

Liebe ist ein Tunwort!

Lutscher


"Liebe deinen Nächsten wie dich selbst."

Markus 12, 31

 

Jesus gibt Dir eine wichtige Aufgabe: Du sollst die Menschen nicht reparieren. Es ist vielmehr Deine Aufgabe sie zu lieben, auch wenn sie kaputt sind.


Und den Rest erledigt Jesus:

"Er hat mich gesandt, um die zu heilen, die ein gebrochenes Herz haben, und zu verkündigen, dass die Gefangenen freigelassen und die Gefesselten befreit werden." – Jesaja 61, 1

 

In diesem Sinne: Lebe und liebe!  heart


Mit diesem kurzen und doch wichtigen SeelenFutter wünsche ich Dir ein schönes Wochenende! 

Bis zum Montag!


Deine Mandy

 

 


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

Dieser Beitrag wurde am 10. Juni 2021 veröffentlicht.

“Früher war alles besser!”

Telefonzelle


"Früher war alles besser!" den Spruch hat jeder schon gehört, vielleicht sogar gesagt? Was steckt wohl dahinter?    

Diese Aussage kann eine innere Sehnsucht nach der Vergangenheit ausdrücken. Ich sehne mich zurück, nach dem was war, weil ich mit dem HEUTE Schwierigkeiten habe? Warum auch immer. Junge Menschen haben noch nicht soviel Lebenszeit, um zu entscheiden, ob sie lieber in der Vergangenheit leben würden oder in der Gegenwart. Sie nehmen das was ist viel häufiger so an, wie es eben ist. 

Ich finde manche ältere Menschen machen Jugendliche und junge Erwachsene schlechter als sie sind. Es gibt jede Menge toller junger Menschen, die sich für das Gute einsetzen. Für eine positive Zukunft. Für Veränderung, wenn etwas schief läuft!  Sicher ist es für ältere Menschen nicht immer leicht, die Gegenwart zu bewältigen und sich einzubringen z.B. weil sie nicht mehr so belastbar sind.  


Jesus hat gesagt:  

"Und siehe ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende." (Mt 28,20)  


Erinnerungen sind wichtig für uns, doch in der Vergangenheit leben geht schlichtweg nicht. Ich glaube ein ständiges, trauriges Festhalten an der Vergangenheit kann Menschen sogar daran hindern, Gottes Wirken heute überhaupt noch zu bemerken!


Lasst uns voneinander lernen und unser Umfeld ein Stück weit zum positiven verändern. Die Älteren haben Lebenserfahrung, die Jüngeren können aktiver sein, weil sie oftmals mehr Power haben und Gott … Gott tut den Rest!


Das ist doch eine gute Kombi, oder?    


Auf gehts!    

Segenregen!
Deine Mandy

 


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

Dieser Beitrag wurde am 9. Juni 2021 veröffentlicht.

„Mensch, wo bist Du?“

Wannsee


"Ich suche meine Mutti" – dieses Schild hing früher am Wannsee. Eine gute Einrichtung finde ich. Und mich erinnert es an die Bibel, ganz am Anfang … 


„Mensch, wo bist Du?“, ruft Gott verzweifelt nach Adam und Eva. Denn kaum war der Mensch auf der Welt, war er auch schon wieder weg.  Er wollte eigene Wege gehen. Doch Gott lässt seinen Menschen nicht im Stich. Er macht sich auf die Suche nach ihm, wie eine liebende Mutter ihr Kind sucht, wenn es verloren geht.


Jesus erzählte mal folgendes Gleichnis: 

»Stellt euch vor, einer von euch hat hundert Schafe und eines davon verläuft sich. Lässt er dann nicht die neunundneunzig allein in der Steppe weitergrasen und sucht das verlorene so lange, bis er es findet? Und wenn er es gefunden hat, dann freut er sich, nimmt es auf die Schultern und trägt es nach Hause. Dort ruft er seine Freunde und Nachbarn zusammen und sagt zu ihnen: ›Freut euch mit mir, ich habe mein verlorenes Schaf wiedergefunden!‹ Ich sage euch: Genauso ist bei Gott im Himmel mehr Freude über einen Sünder, der ein neues Leben anfängt, als über neunundneunzig andere, die das nicht nötig haben.«" – Lukas 15, 1-7


Damals arbeiteten viele Leute in der Landwirtschaft und hatten daher einen Bezug dazu. Sie wussten genau was es bedeutet, wenn ein Tier verloren geht = das war sein sicherer Tod! Getrennt von der Herde und vom Hirten hat es keine Chance zu überleben. 

Ich bin überzeugt, dass Gott weint, wenn er sieht, wie ein Mensch auf Abwege gerät. Aber hey … egal wie weit Du wegrennst und Dich im "Leben verlierst".

Eins ist fakt: Gottes Liebe und Sehnsucht nach Dir bleibt! heart


Mir kommt es manchmal wie ein Wunder vor, dass Gott immer wieder nach uns sucht. Nach jedem Einzelnen von uns!

Denn sind wir mal ehrlich, wir Menschen können Arschlöcher sein!! Doch Gott ist derjenige, der es möglich macht, dass der Mensch umkehren und sich von grundauf verändern kann. 


Zick nicht rum – Lass Dich finden!  


Bis morgen!
Mandy
 


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

Dieser Beitrag wurde am 8. Juni 2021 veröffentlicht.

Meine 5-Finger-Schließen-Wir-Den-Tag-Ab – Methode

ruhe


Na, wenn das mal kein guter Ort zum entspannen ist …. ?! 


Schön, dass die Beiden gemeinsam zur Ruhe kommen können. In unserer schnelllebigen Welt fällt es manchmal schwer, zur Ruhe zu kommen. Irgendwas ist schließlich immer. 

Ich verrate Dir heute ein kleines Ritual, dass mir persönlich hilft runterzukommen. Es ist meine 5-Finger-Schließen-Wir-Den-Tag-Ab – Methode. Ich gehe Abends / Nachts vorm Schlafen gerne noch eine kurze Runde mit dem Hund spazieren. Dabei lasse ich meinen Tag mit allem was ich erlebt habe, nochmal Revue passieren. Anhand meiner Finger beantworte ich mir folgende Fragen:


Daumen = Was war heute gut?
Zeigefinger = Worauf sollte ich mehr achten?
Mittelinger = Wer oder was nervt mich und warum?
Ringfinger = Mit wem fühle ich mich verbunden bzw. was geht mir nah?
Kleiner Finger = Was kam zu kurz? 


Während ich diese Fragen durchdenke, kann ich meinen Tag besser abschließen. Wenn es gut läuft, dann kann ich die Haustüre beim heimkommen, bewusst hinter mir schließen und lasse sämtliche Gedanken vor der Tür. Wenn mich etwas besonders beschäftigt, dann schreibe ich es mir zuhause vorm Schlafen nochmal auf oder sprech mir selbst eine Notiz aufs Handy. Das hilft mir meistens ganz gut und ich muss nicht viele Schäfchen zählen, um einschlafen zu können :-)


"Ich will mich in Frieden hinlegen und schlafen, denn du allein, Herr, gibst mir Geborgenheit." Psalm 4, 9


Ok, ich gebe zu das wäre eher ein SeelenFutter fürs Abends statt morgens … laugh egal. Damit musst Du jetzt klar kommen!


Genieße Deinen Tag!

Mandy

 


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

Dieser Beitrag wurde am 7. Juni 2021 veröffentlicht.