Nen Arsch voll Mut für nen geiles Leben mit Jesus!

“Ihr sollt das Salz und Licht in der Welt sein!”
Ah jaa, hmm also mal übersetzt: Würzt und bringt Geschmack in die fade Welt und putzt Eure verußte Leuchte, damit sie gescheid funkelt.

Der Profi auf diesem Gebiet ist eindeutig Jesus!
Er ging zu den Traurigen und brachte sie zum lachen. Er ging zu den Gefangenen und brachte ihnen die Freiheit. Er ging zu denen, die ne Menge Scheiß durchmachten und tröstete sie.
Und allen, die es wissen wollten, sagte er, wie sie ihr schlechtes Gewissen loswerden können und wie Gott ihnen den ganzen Scheiß vergibt und sie von der Schuld befreit.

Kaum zu glauben!!
Doch Jesus hat das hinbekommen! Die Leute hörten ihm zu. Sie merkten das der Typ nicht nur blöd laberte, sondern spürten das seine Worte Kraft hatten.
Kranke wurden gesund, wenn er sie berührte. Blinde konnten wieder sehen. Bei vielen Menschen krempelte sich das Leben total um.

Wo Jesus auftauchte, da ging die Action ab!

Menschen wurden frei, fanden Vergebung und bekamen eine völlig neue Perspektive für ihr Leben. Die Liebe die von Jesus ausstrahlte, war unwiderstehlich.

Und wisst ihr warum das bei ihm klappte?
Weil Gottes Power und seine ganze Kraft in diesem Menschen war. Jesus lebte damit und verstecke Gott nicht, schämte sich nicht für ihn oder sonst was! Nee, der lies diese Power vom BIG Daddy so richtig raushängen!

Er sagte mal: “Gott hat mich beauftragt, das zu tun, was ich tue. Und genauso wie Gott mich beauftragt hat, beauftrage auch ich jetzt euch. Tut das, was ich tue. Lebt so, wie ich lebe. Und damit ihr das könnt, sollt auch ihr den Geist Gottes empfangen. Johannes 20, 19-23

Hey Leute und genau das bedeutet Christsein auch heute noch!! Das wir leben wie Jesus gelebt hat!

Wir haben genau dieselbe Power wie er!
Wir sind dazu berufen zu den Menschen zu gehen, die arm dran und fertig sind, zu denen die gebunden sind durch schlechte Gewohnheiten, Süchte, Zwänge, Depris…. . Zu Menschen, die nicht wissen was ihr Leben lebenswert macht und die nicht wissen, wie sie ihre Vergangenheit loswerden sollen!!

Wir sind dazu da, um konkret zu helfen!
Die Leute die du triffst, denen kann nichts besseres passieren als du selbst! Setze die Kraft ein, die du hast!
Du hast doch gute Kontakte 😉 direkt nach oben.
Ich erlebe manchmal Leute, die damit prahlen wie toll es ist, dass sie jemanden in den Gottesdienst eingeladen haben! Ne gute Sache – jo!
Aber das Ding ist sie begnügen sich damit! Und das ist auch der Grund, weshalb keine Sau mehr weiß, was es eigentlich genau heißt “Salz und Licht” zu sein.

Es braucht schon nen Arsch voll Mut! Ja! Aber wenn du mit Jesus lebst, dann packs doch an und guck wohin er dich berufen hat!

Helfe da wo deine Hilfe benötigt wird. Verbreite Freude, wo alle nur depri abhängen. Manchmal fängt dein Auftrag mit den Leuten in deiner Familie oder im Freundeskreis an… vergib denen, die dir Unrecht getan haben. Befreie sie und dich!
Liebe wo sonst gehasst und gestritten wird!

Klingt ziemlich prollmäßig – aber das hat Gott für jeden von uns auf dem Programm!
Gerade dafür hat er uns den Heiligen Geist gegeben, damit wir in der Lage sind diese übermenschlichen Aufträge für ihn zu erledigen. Pack es an!

Fett Segen dafür

Eure Jesus Punk

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 28. März 2010 veröffentlicht.

3 Gedanken zu „Nen Arsch voll Mut für nen geiles Leben mit Jesus!

  1. Mike

    Wieder mal auf den Punkt gebracht, "Punk-Girl"!
    "An ihren Werken werdet ihr sie erkennen" – heißt es in der Bibel, da ist auch bei mir noch Luft nach oben. Es tut gut, sich dessen immer mal wieder bewußt zu werden, das ein Lächeln, eine hilfreiche Hand zu deinem Nächsten oft mehr bedeuten, als tausend Worte.

    Antworten
  2. maze

    Salz und Licht sein. Darüber denke ich in der letzten Zeit auch intensiver nach.

    Mir springt gerade ein Vers ins Gesicht.

    3. Mo 2,13: Alle deine Speisopfergaben sollst du mit Salz würzen und darfst das Salz des Bundes deines Gottes nicht fehlen lassen in deinem Speisopfer; sondern zu allen deinen Opfergaben sollst du Salz darbringen.

    Nur mal so zum "um die Ecke" denken:

    In Markus 5,13 steht der berühmte Spruch, dass wir das Salz der Erde sind (nicht sein sollen, sondern sind – ich lege da grad Wert/Fokus drauf). Nun spricht Gott davon, dass wir unsere Opfer salzen sollen – noch mehr: Das Salz des Bundes darf man nicht fehlen lassen.

    Ich bringe jetzt noch eine 3. Zutat:

    Apg 12,1:
    Ich ermahne euch nun, ihr Brüder, angesichts der Barmherzigkeit Gottes, daß ihr eure Leiber darbringt als ein lebendiges, heiliges, Gott wohlgefälliges Opfer: das sei euer vernünftiger Gottesdienst!

    Salz ist ein wichtiges Würzmittel. War es schon immer gewesen. Nicht nur das: Es verlängert auch die Haltbarkeit. Wenn ich nun Bezug setze, zwischen altem und neuem Testament und ich die Verse aus dem Mose mit dem aus dem Römerbrief verknüpfe wird doch mal was klar: Wir sind Gottes Plan – diejenigen, die einen Akzent (Salz) setzen. Das geht nur, indem wir nach seinem Willen leben (Opfer sein) und Gehorsam sind.

    Allerdings: ich verstehe das nicht so, dass man sich jetzt massig unter Druck setzen muss, überall Salz/Licht zu sein, sondern: man darf gewiss sein, dass man Licht/Salz ist. Selbst, wenn man nicht über Gott und die Welt redet (sprich auf der Stirn steht: "Ich folge Jesus nach" und man es jedem auf die Nase binden muss) sondern man es in seinem Wesen ist…

    Die Verse mit ihrem Kontext enthalten garantiert noch mehr… nicht einfach…

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.