Archiv für den Monat: November 2010

Die Punk macht krank

Hallo Leute,

mich hat es völlig dahin gerafft.
Schnupfen, Husten, Kopfschmerzen…. ach alles tut mir weh.

Von daher werde ich mich erstmal erholen und ein, zwei, drei Tage Blogpause machen.

Danke für Euer Verständnis und Euer Gebet!

Eure Jesus Punk

Dieser Beitrag wurde am 27. November 2010 veröffentlicht.

Wenn aus Verzweiflung Liebe wird….

Gestern habe ich von Bartimäus erzählt. Ein blinder obdachloser Mann, den Jesus heilte.

“Geh! Dein Glaube hat dir geholfen.”
Im selben Augenblick konnte der Blinde sehen, und er ging mit Jesus.”
Markus 10, 52

Weißt Du was mir auffällt? Da steht: “er ging mit Jesus”…..
Das heißt, dass Jesus ihm nicht erst sagen musste, dass Bart seine Lebenweise ändern soll, sich mal wieder kämen muß und das es sich lohnt mit ihm unterwegs zu sein.

Nix da…. Bart ging einfach mit. Warum?


Ich glaube, weil er wirklich kapierte was Jesus für ihn getan hat.
Er war Jesus dankbar und aus dieser Dankbarkeit herraus wuchs eine tiefe Zuneigung, die letztendlich Liebe wurde. Weiterlesen
Dieser Beitrag wurde am 26. November 2010 veröffentlicht.

Ein Blinder der sehen kann!


Spielt es für dich eine Rolle, was andere von dir denken?
Stehst du offen zu Jesus?
Gibt’s für dich etwas oder jemanden der dich von Gott abhält?

Diese Fragen habe ich mir gestellt, als ich heute die Story von Bartimäus in der Bibel las.

Bart hatte zwei schwere Handycaps. Ersten er war blind und zweitens er war ein Bettler.
Blinde Menschen sehen die Welt durch Geräusche, Gerüche und Berührungen.
Bart hockte also da, musste seine Ohren spitzen und wenn jemand an ihm vorbei lief, die Hände heben und hoffen das er die Münzen klingeln hört – ein ätzendes Leben.

Als irgendwann eine riesige Menschenmenge hörte und die Leute irgendwas von Jesus murmelten geschah folgendes…. Markus 10, 46-52

“Bart fing wie blöd an zu brüllen: „Jesus, aus der Familie vom David, bitte hilf mir!“

Stell Dir mal vor, wie laut der geschrieen haben muss, um eine ganze Menschenmenge zu übertönen!!

“Viele wurden ärgerlich und befahlen ihm zu schweigen.”

Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am 25. November 2010 veröffentlicht.

Wenn der Toaster nicht mehr toastet…

Sorry, dass es gestern ausnahmsweise nichts Neues zu lesen gab!
Mich hatte es dahin gerafft. Aber heute ist es fast wieder gut.

Mir fiel heute etwas ein, dass direkt einen Blogbeitrag wert ist.

Stell Dir mal vor Du hast einen Toaster!
Die Meisten von uns werden ein solches Gerät ja ohnehin besitzen.

Du toastet also jeden Morgen Dein Brot darin, bis es schön kross und braun ist. So wie Du es am liebsten magst.
Das Brot springt aus dem Toaster – Nutella drauf – reinbeißen – leckaaaa!

Doch eines Morgens stellst Du, noch ganz verschlafen fest, dass Dein guter alter Toaster einfach nicht mehr toastet. Da blinkt kein Lämpchen mehr und das Ding gibt kein Geräusch mehr von sich.

“Scheiß Ding”
…. murmelst Du vor Dich hin. Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am 24. November 2010 veröffentlicht.

Die Fesseln der Vergangenheit (Teil 2)

Es ist niemals leicht einen Missbrauch hinter sich zu lassen.
Es ist schwer eine Drogensucht zu überwinden. Hass, Zorn, Rachegedanken, Depressionen, Scheidung… all den Scheiss eben, der im Leben so passiert.
Wir wissen Beide, dass der eine krasse Macht über uns hat und versucht immer wieder nach uns zu schnappen.

Maria Magdalena, von der ich gestern im 1. Teil berichtete hatte ein Scheiss Leben hinter sich. Doch als sie eines Tages Jesus traf, machte er sie frei von all dem Mist der in ihr war.

Ich habe weiter gelesen und wollte herraus finden, wie Maria mit diesem “Geschenk” umging. Sie war Jesus sooo dankbar und wollte immer in seiner Nähe sein.
Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am 22. November 2010 veröffentlicht.

Die Fesseln der Vergangenheit (Teil 1)

Bist Du ein Mensch, dessen Seele so verletzt und missbraucht ist, dass Du Dich ungeliebt und wertlos fühlst?
Du weißt zwar, dass Gott Dich
irgendwie schon liebt, doch Du kannst es trotzdem nicht glauben?!

Wenn Du Dich jetzt wieder erkennst, dann meine ich genau Dich!

Ich schreibe diesen Beitrag in “Du” Form, weil ich es so “auf dem Herzen” habe.
Input von oben schätze ich.

Es gibt Erinnerungen, die sind so schmerzhaft, dass sie schreckliche Gefühle auslösen.
Im Leben gibt’s leider keinen Schalter, der die Vergangenheit einfach auslöscht.

Vielleicht dachtest Du schon mal, alles überwunden zu haben, doch dann war der Schmerz ganz plötzlich wieder da. Ich habe selbst Scheiße erlebt. Meine Mutter hat viel getrunken und war psychisch krank. Mein Vater auch. Weiterlesen

Dieser Beitrag wurde am 21. November 2010 veröffentlicht.

Herbstwettbewerb bei Gekreuz(siegt)

So Ihr Lieben Leutz,

ich dachte es wird mal wieder aller höchste Zeit die grauen Gehirnzellen anzuregen. 😉
Deshalb habe ich mir für den heutigen Beitrag etwas ganz besonderes ausgedacht.

Gruß und fetten Segen dafür
Eure Jesus Punk

PS: Beitrag ist von gestern – nur hat You Tube ewig gebraucht, um das Video zu “bearbeiten”.

Dies ist ein Beitrag für die Initiative von www.Internetmissionar.de
19.11.2010

Dieser Beitrag wurde am 20. November 2010 veröffentlicht.