Archiv für das Jahr: 2021

Nur bis zur Zimmerdecke?!

zimmer


Gestern hab ich ein gutes Zitat gelesen:

„Gebet ersetzt keine Tat, aber Gebet ist eine Tat, die durch nichts ersetzt werden kann.“  
 Hans von Keler
(Theologe)


Oft habe ich mich gefragt, ob beten was bringt?! Ob Gebet Macht hat?! Oder ob es nur fromme Worte sind, die bis zur Zimmerdecke gehen und nicht weiter?! Denn mal ehrlich, wer von uns hat mit seinem Gebet schon mal einen Vorhang zerrissen, das Meer geteilt oder die verstorbene Oma wieder zum Leben erweckt?
 

…. und doch steht in Lukas 11, 5-13:

"Bittet Gott, und er wird euch geben! Sucht, und ihr werdet finden! Klopft an, und euch wird die Tür geöffnet! Denn wer bittet, der bekommt. Wer sucht, der findet. Und wer anklopft, dem wird geöffnet." 


Stell Dir vor, Du sitzt mit verbunden Augen auf einem Stuhl und ich lege Dir einen Eiswürfel auf den Fuß. Würdest Du das spüren? Sicher! Denn jede Zelle Deines Körpers meldet, über die Nervenbahnen, an Dein Gehirn: K A L T  

Egal, wo an Deinem Körper etwas passiert: Du wirst es bemerken! Bei Gott funktioniert das ähnlich.


In Jesaja 59, 1 steht: "Die Hand Gottes ist nicht zu kurz, um euch zu helfen, und er ist nicht taub, so dass er euch nicht hören würde." 

An Deiner Zimmerdecke ist nicht das Ende. Da ist das Fenster zum Himmel, auch wenn Du es nicht sehen kannst. Egal, wie klein oder unbedeutend Dir
Dein Gebet vorkommt, es geht direkt an Gott – er kann  D I C H  hören! Das ist meine Überzeugung!


Bis morgen!
Deine Mandy
 

 


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

Dieser Beitrag wurde am 26. Juli 2021 veröffentlicht.

“Gebt Ihr ihnen zu essen!”  

Feuerwehr


Was mich an all den furchtbaren Bildern und persönlichen Schicksalen ermutigt und beeindruckt ist der Zusammenhalt der Menschen. "Die Welt" von so vielen geht wortwörtlich unter, doch sie halten zusammen und sind füreinander da.  

Das, meine lieben Freunde, nennt sich Nächstenliebe!  heart


In Lukas 9 predigt Jesus und heilt Menschen. Weit mehr als 5000 Leute sind zusammen gekommen. Es wird später als gedacht. Bald sind alle hungrig.  

Die Jünger werden unruhig und machten Jesus folgenden Vorschlag: "Schick die Menschen weg, damit sie in die umliegenden Dörfer gehen, dort übernachten können und etwas zu essen bekommen;  denn wir sind hier an einem abgelegenen Ort."  Doch Jesus sagte: "Gebt Ihr ihnen zu essen!"    Die Jünger darauf hin: "Wir haben nicht mehr als 5 Brote und 2 Fische … "  

Doch sie vertrauten und handelten, wie Jesus es sagte:  

"Sie veranlassten, dass sich alle hin setzten. Jesus nahm die 5 Brote und die  2 Fische, blickte zum Himmel, segnete sie und teilte sie; dann gab er sie den Jüngern, damit sie diese an die Leute austeilten. Und alle aßen und wurden satt. Als man die übriggebliebenen Brotstücke einsammelte, waren es 12 Körbe voll."  


Bääämm!  laugh

Jesus durchkreuzte das menschliche Denken, in dem er sagte: "Gebt Ihr ihnen zu essen!"    


Derzeit brauchen viele Menschen unsere Hilfe. Sie stehen nicht nur vorm persönlichen, sondern oft auch vorm wirtschaftlichen Ruin. Jeder muss rechnen und überlegen wieviel er geben kann. Aber vergiß nicht auch mit Gottes fetten Segen zu rechnen, der das nicht Berechenbare geschehen lassen kann. Seine Gnade ist unberechenbar!  

Du darfst teilen, was Du hast. Ich bin sicher Du wirst staunen, wie Gott Dich dafür segnen wird!

Jesus lässt sich das Wenige geben, was aufzutreiben ist, dankt Gott für die 5 Brote und die 2 Fische und gibt sie den Jüngern, damit sie sie an über 5000 Menschen verteilen. Das soll reichen? Davon sollen alle satt werden? Sie wurden es.  


Was Gott will ist völlig klar:  

"Wer dem Armen hilft, leiht es Gott – und er wird ihm zurückgeben, was er Gutes getan hat!"Sprüche 19, 17  

"Glücklich ist, wer sich für die Schwachen einsetzt! Wenn ihn ein Unglück trifft, hilft Gott ihm heraus." Psalm 41, 2    


Lasst uns anderen beistehen, zusammenstehen und einstehen!  


Ich wünsch Dir eine schöne neue Woche!  

Deine Mandy    
 


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

Dieser Beitrag wurde am 25. Juli 2021 veröffentlicht.

Bin mal eben weg …

Ueckermuende

Liebe Menschheit, 

ich bin dann mal eben weg. Ich packe mein kleines Bambi ein und morgen gehts mit dem Zug für 4 Tage nach Usedom. Wir sind auf einen Geburtstag eingeladen. Ich freue mich sehr! 
 

Nächsten Montag, am 26. Juli, bin ich wieder zurück mit dem täglichen SeelenFutter!

Haltet durch bis dahin!  heart 


Bye Bye 

Mandy
 


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

Dieser Beitrag wurde am 18. Juli 2021 veröffentlicht.

(Un)sichtbar

sonnenbaden


Schöne Frau beim Sonnenbaden …  nicht die …. die Andere!!  laugh

Du hast die Frau im Sand fast übersehen, oder? Nicht gesehen werden ist ein großes Thema in vielen Biografien.

Mal ehrlich: Nicht jeder von uns polarisiert, ist "der große Macher" oder in einer Gruppe präsent. Es gibt Menschen, die still mitlaufen, sich eher im Hintergrund halten. Wie ermutigend ist dann dieser zentrale Satz einer Begebenheit, die im 1. Buch Mose 16,13 erzählt wird:


„Du bist ein Gott, der mich sieht.“  

Dieser Satz stammt von der Ägypterin Hagar. Einer Frau, deren Namen man nur weiß, weil sie die Sklavin von Abraham und Sara war. Und weil sie dann die Mutter von Abrahams erstem Kind wurde. 


Einen Menschen in seiner Tiefe wahrnehmen, ihn sozusagen mit den Augen Gottes ansehen, darin muss Jesus ein Meister gewesen sein! In der Bibel wird ständig davon berichtet, wie er hinschaut und Leute wahrnimmt, an denen andere achtlos vorbeigehen oder auf die sie verächtlich herabsehen!  


Geh mit offenen Augen durch die Welt! Nimm Menschen wahr, die oftmals nicht wahrgenommen werden! Und … schau auch hin und wieder in den Spiegel!  wink


Hab einen schönen Tag!    

Deine Mandy


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

Dieser Beitrag wurde am 15. Juli 2021 veröffentlicht.

Egal wer Du bist, egal wie Du bist …

Frau_mit_Herz


Gott sagt:

"Ich liebe Dich mit einer Liebe, die nie aufhören wird."  – vgl. Jeremia 31, 3      


Als Gott uns Menschen geschaffen hat, wusste er, was dabei raus kommt. Er wusste das wir unseren eigenen Kopf haben und eigene Wege gehen. Gutes und auch Böses tun. Ihm war klar, was (oder eher wem) es ihn kosten würde. Geschaffen hat er uns dennoch, weil seine Liebe zu uns soooo unfassbar gross ist! 

Was auch immer Du tust … N I C H T S kann Dich von der Liebe Gottes trennen! Er hat Dich geliebt, bevor Du ihn kanntest. Und der Meister des Universums setzt noch einen drauf. Er sagt:


"Berge mögen einstürzen und Hügel mögen wanken, aber meine Liebe zu dir wird nie erschüttert, und mein Friedensbund mit dir wird niemals wanken.  Das verspreche ich, ich liebe dich!" vgl. Jesaja 54,10           


Ich wünsche Dir einen großartigen Tag! laugh 

Deine Mandy
 


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

Dieser Beitrag wurde am 14. Juli 2021 veröffentlicht.

Du bist genial!

Lego


Er war zweifellos einer der größten Genies unserer Erde: Stephen Hawking

Das Wort Genie kommt vom lateinische Wort genius, was so viel wie "erzeugende Kraft" bedeutet. Ein Genie ist jemand, der außergewöhnliche und kreative Ideen hat. Diese können ganz unterschiedlicher Natur sein: künstlerisch, wissenschaftlich, wirtschaftlich, philosophisch, politisch usw. Ein Genie verfügt über eine ganze Menge schöpferischer Energie und – jetzt kommt der anstrengende Teil – er besitzt die Tatkraft, seine Ideen umzusetzen und Wirklichkeit werden zu lassen.


Tschja. Wer wäre nicht auch gern ein kleines bisschen Genie? wink

Ich denke wir alle haben Potenzial dazu. Jeder von uns besitzt angeborene Begabungen. Diese führen aber nicht aus dem nichts zu außergewöhnlichen Leistungen. Vielmehr müssen wir sie fördern und trainieren. 

Van Gogh, Mozart, Marie Curie … haben mit Sicherheit viel (tägliche) Arbeit und Aufwand investiert, um ihre Begabungen zu fördern und persönliche Ziele zu erreichen.


Meiner bescheidenen Erfahrung nach, macht es zudem einfach glücklich seine Begabungen auszuleben. Ich liebe es zu schreiben. Menschen mit Worten zu ermutigen, sie anzuregen, sie zum um- und nachdenken zu bringen. Es ist Arbeit und gleichzeitig macht es irre Spaß. Es macht mir Freude und erfüllt mich. Ganz nebenbei kommen mir während des Denkprozesses beim Schreiben auch Gedanken, die mich im Leben voran bringen.

Ein Musiker, der ein neues Musikstück übt, oder ein Maler, der sich auf seine Leinwand konzentriert, wird seine Fähigkeiten immer mehr verbessern und routinierter werden.


Was sind Deine Begabungen? Wofür brennt Dein Herz? Wobei leuchten Deine Augen?

Wie wäre es, wenn Du Dich mehr auf diese Bereiche Deines Lebens fokussierst? Fordere Dich heraus! Ich bin sicher, dass wird Dir gut tun. Und nicht nur Dir! Denn von Deinen Begabungen profitieren immer auch Menschen um Dich rum! Und wenn es nur 10-20 Minuten täglich sind. Du wirst dabei Fortschritte machen und bald schon Erfolge sehen können. Genialität entsteht nicht über Nacht. Sie wächst Schritt für Schritt, Tag für Tag. 


Begabung sind ein Geschenk! Wirf es nicht weg! heart

"Dient einander mit den Fähigkeiten, die Gott euch geschenkt hat – jeder und jede mit der eigenen, besonderen Gabe! Dann seid ihr gute Verwalter der vielfältigen Gnade Gottes. Wenn jemand die Gabe der Rede hat, soll Gott durch ihn zu Wort kommen. Wenn jemand die Gabe der helfenden Tat hat, soll er aus der Kraft handeln, die Gott ihm verleiht. Alles, was ihr tut, soll durch Jesus Christus zur Ehre Gottes geschehen. Ihm gehört die Herrlichkeit und die Macht für alle Ewigkeit! Amen."1. Petrus 4,10-11


Bis morgen! 

Deine Mandy
 


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

 

Dieser Beitrag wurde am 13. Juli 2021 veröffentlicht.

Gott ist Liebe

bench_2600108_640


"Das Leben ist schwächer als der Tod, und der Tod ist schwächer als die Liebe."

Khalil Gibran


Eines Tages soll auf meinem Grabstein ein Zitat wie dieses stehen. Denn was dauerhaft bleibt, ist die Liebe! Sie ist die wahre Kraft, die mich am Leben hält, mich nährt und mit allem versorgt, was ich brauche. Die Liebe ist es, die dem Tod widersteht!  


Ich glaube, am Ende meines Lebens werde ich vor Gott stehen, der Liebe in Person. In Gestalt des lebendigen Jesus, den die Liebe aus dem Tod gerissen hat. Ich bin überzeugt davon: Gott wird immer versuchen, Dich zu sich zu ziehen! Egal, ob Dein Lebensweg in geraden oder krummen Bahnen verläuft, Du erfolgreich bist oder Dein Lebensplan voll gescheitert ist und Du denkst, das Leben einfach nur "verkackt" zu haben.

Das ist traurig, aber nicht entscheidend! Entscheidend wird sein – und davon bin ich überzeugt – ob Du Dir die Fähigkeit bewahrt hast, zu lieben. Dich lieben zu lassen und Gott zu vertrauen! Dann wird Dir nach dem Tod ein neues Leben geschenkt. Eines, das niemals durch den Tod zerstört werden kann!  "Denn die Liebe ist stark wie der Tod. Gegen die Liebe kommt auch der Tod nicht an."  (Lies mal: Hoheslied 8,6-7)  


"Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm."  1. Johannes 4,16            
 

Ich wünsch Dir einen schönen Tag!    

Sei fett gesegnet.

Deine Mandy

 


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

Dieser Beitrag wurde am 12. Juli 2021 veröffentlicht.