Wenn du auf Gottes Seite stehst, kann die größte Kacke in deinem Leben zum fetten Segen werden!!

In Familien gibt es ja des öfteren mal Stress. Und bei manchen sogar ziemlich heftigen. Ich habe in meiner Bibel gekramt, um zu schauen, ob es das da auch schon gab oder es doch eher eine neumodische Erscheinung ist.

Nix da. Gucken wir uns doch mal die Family von Josef an. Die Story beginnt im 1. Mose 37.

Da ist der Junge 17 und hat 11 Brüder. Nicht schlecht. Es ist eine Patchworkfamilie. Vater Jakob hat nämlich zwei Frauen und zwei Nebenfrauen und die ganze Family wohnt unter einem Dach.

Josef ist der Lieblingssohn vom Vater und daraus macht er auch kein großes Geheimnis. Übel oder? Sollte man nicht alle seine Kinder gleich lieben? Kein Wunder also, dass seine Brüder eifersüchtig auf Josef sind.

Sie tun was echt krasses und verkaufen ihren Bruder an Händler, die ihn wiederum als Sklaven nach Ägypten verkaufen!! Pffffff….. Dem Vater erzählen die Jungs, dass Josef ein Tier angegriffen hat und er dabei starb. Der Vater war natürlich voll fertig….

“Seine ganze Familie versuchte ihn zu trösten, aber Jakob wollte sich nicht trösten lassen. »Ich werde vor Trauer um meinen Sohn sterben!«, weinte er. Und er trauerte weiter um seinen Sohn.”
1. Mose 37 , 35

Heftig!! Und Josef verlor plötzlich alles, was sein Leben ausmachte: Eltern, Geschwister, Kultur, Sprache, Freiheit und Hoffnung?!

Denn immerhin war er jetzt in einem ganz fremden Land, wo er als Sklave arbeiten musste. Und dann der nächste Hammer…. er wird unschuldig wegen Raub und Vergewaltigung verurteilt und für viele Jahre eingeknastet.

Was meinst Du wie es ihm da ging?? Das er totalen Hass gegenüber seinen Brüdern empfinden könnte, wäre ihm nicht zu verübeln, oder? Ich glaube, ich würde depressiv werden und agro gegen alles und jeden. Als wäre diese ganze Scheiße noch nicht genug…. nun noch unschuldig im Knast zu hocken!!

Doch mega ist, dass Josef weiterhin an seinem Glauben zu Gott  und an seiner Liebe festhält!

Doch dann ein Wunder. Josef deutet die Träume seiner beiden Mitknackis richtig…. naja längere Story jedenfalls scheint das ne irre Begabung zu sein und so wird Josef, der mittlerweile 30 Jahre ist, frei gelassen und wird auch noch zum zweiten Mann an der damaligen Supermacht in Ägypten. Nur der Pharao hat mehr zu sagen.

Und dann folgender Satz von Josef:

“Gott hat mich hier geschickt. Und er hat mich zum wichtigsten Berater des Pharaos gemacht – zum Herrn über sein ganzes Haus und zum Herrscher über ganz Ägypten”
1. Mose 45, 8

Ist das fett oder fett?? Er hat soviel Scheiße erlebt und trotzdem hat er diesen Glauben, dass Gott einen Plan für ihn hat und das er sein Leben in den Händen hält!!

Weißt Du was mir diese Story zeigt??

Egal wieviel Mist uns Andere anhängen oder wie beschissen sie uns behandeln, Gott kann das am Ende trotzdem zum Guten wenden und unsere Zukunft megamäßig segnen. Auch wenn er zulässt, dass wir solche Zeiten durchmachen.

Josef verdrängt den ganzen Mist, der mit seinen Brüdern ablief auch nicht, sondern er stellt sich diesem Schmerz. Viele von uns würden doch alles tun, um die Vergangenheit zu begraben und nur “für die Zukunft” zu leben.
Josef nicht. Er lässt seine Brüder und den Vater zu sich kommen und stellt sich seinem Schmerz.
Als er sie wiedersieht heult er total laut:

“Dann brach er in Tränen aus und weinte laut, sodass es die Ägypter hörten, und bald wussten alle am Hof des Pharaos davon.”
1. Mose 45, 2

Er lässt seinen Schmerz und die Trauer zu. Es scheint als würde in diesem Moment alles aus Josef herraus brechen, was er durchgemacht hat.

“»Kommt her zu mir!«, sagte er. Sie kamen näher. Und wieder sagte er:
»Ich bin euer Bruder Josef, den ihr nach Ägypten verkauft habt. Aber macht euch deswegen keine Vorwürfe. Gott selbst hat mich vor euch her geschickt, um euer Leben zu retten.
Denn schon seit zwei Jahren herrscht nun die Hungersnot und auch in den nächsten fünf Jahren wird man weder säen noch ernten können. Gott hat mich vor euch her geschickt, damit er euch auf wunderbare Art und Weise am Leben erhält und einige von euch übrig bleiben. Ja, nicht ihr habt mich hierher geschickt, sondern Gott!”
1. Mose 45, 4-8

So krass!! Da Menschen fast nie dazu neigen, die Fehler bei Anderen zu suchen, sondern bei sich selbst hätte Josef sich einreden können:

“Mein Leben ist ein Fehler. Ich hasse es!! Ich kann keinem jemals mehr vertrauen! Ich sollte keine Gefühle mehr zulassen, die sind zu schmerzhaft…..”

Diese traumatischen Erfahrungen… Josef spricht immer und zu jederzeit mit Gott drüber. Er kann nicht alles verstehen, aber er akzeptiert das. Er weiß, dass er mit Gott gemeinsam eine Menge Power hat. Bitte zieh Dir das rein:

Egal was Du erlebt hast oder was Du gerade durchmachst… mit dieser Geschichte möchte ich Dir zeigen, dass es auch dann oder gerade dann möglich ist mit Gott ALLES durchzustehen. Das ist ein schwerer und fast unmöglicher Weg, aber hey…. wo Du schwach bist da ist Gott stark und er hilft dir!

Ich bin überzeugt davon und habe es selbst erlebt, dass Gott Dich nicht allein auf einen schweren Weg schickt, sondern das er Dir Menschen schickt, die Dich ein Stück weit begleiten und unterstützen.
Das können gute Freunde sein, ein Mentor oder auch ein Therapeut. Manchmal sind es auch flüchtige Bekanntschaften…..

Und ich glaube, gerade weil Josef diesen enormen Schmerz in seinem Herzen nicht verdrängt, sondern zulässt und sich ihm stellt, ist es ihm möglich seinen Brüdern auch zu vergeben und sie zu unterstützen mit Geld und Essen in der Hungersnot.

Lauf nicht weg, sondern kämpfe!
Denn wenn Du auf Gottes Seite stehst, kann die größte Kacke in Deinem Leben zum fetten Segen werden!!

Ich segne Dich im Namen Jesus! Gib nicht auf!
Bis morgen
Deine Jesus Punk

PS: Klick auf die Fotos und verschicke sie als e-card.
Dies ist eine Initiative von www.internetmissionar.de

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 15. Dezember 2010 veröffentlicht.

24 Gedanken zu „Wenn du auf Gottes Seite stehst, kann die größte Kacke in deinem Leben zum fetten Segen werden!!

  1. Tobi

    Wie geil ist das denn schon wieder???
    Wahnsinn – DANKE! Genau was ich brauche. Ich finde es echt cool was du jeden Tag hier ablieferst. Es gibt keine vergleichbare Seite im www.

    Antworten
  2. rebekka

    ja da schließ ich mich tobi an .des herrn wege sind unergrünlich. er hat uns ,einem jeden, einen einen verstand gegeben und wenn wir schief laufen dann zeigt er es uns . gott erhöht und erniedrigt uns .zu unserem eigenen wohl
    aber alles muß erbeten sein.

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Ja da hast du Recht. Ich glaube Josef war einer der zu seinen Gefühlen stand…. wäre wohl auch gut in der “Frauenwelt” heute angekommen 😉
      Somit denke ich, dass er auch im Knast Zeiten hatte wo er verzweifelt war…. die hat jeder, aber die Herzenseinstellung muss passen und man sich sich immer wieder zusammen reißen, sich nicht selbst runter zu ziehen. Danke für deinen Kommentar Rebekka.

      Antworten
  3. Rumpelwald

    Irgendwie gehört dein Mutmachen in diesen Tag, irgendwie ja…
    Du bist längst Anlaufstelle geworden für Fragen und Antworten, für Hoffen und Wärme, fürs Gegen das Alleisein…
    Du bist Krafttankstelle weil du ein gutes Wort hast SEIN Wort auszulegen!

    Ich freue mich dass es dich jetzt als “de” gibt und ich stressfrei kommentieren kann… 😉
    Nur der Reader mag dich nicht haben. Ist wie bei dem Herr John. Kein Problem, habe dich als Lesezeichen gesichert.
    Liebe Grüße und einen Abend der Wärme dir

    Antworten
  4. Micky

    Hallo liebe Mandy,

    dieser Beitrag ist wieder das richtige für mich, um mich aufzumuntern:-). Denn ich befinde mich gerade in so einer Situation, Mich der Vergangenheit zu stellen oder zu verdrängen. Gott sagt ich soll mich stellen und ich bin dabei!!! Es ist schmerzhaft, wie für Josef auch, aber ich werde mit Jesus da durch gehen und gesegnet wieder herauss kommen!

    Gottes reichen Segen!!
    LG

    Micky

    Antworten
  5. Olli

    Geil. Hab vor Jahren einen absoluten Scheißarbeitsplatz gehabt. Mit Alpträumen und Kotzen nachm aufstehn. Bin abgehauen, als es echt nicht mehr ging. Hab Gott nicht verstanden, warum er mich da hin gesetzt hat, ich hatte echt noch lange Alpträume von dem mist dort. Eines Tages war ich Gast in einer Gemeinde, in die ich sonst nie gehe, und vor mir steht der Kollege von damals, für den und seine Familie habe ich immedr gebetet während der Atbeit dort. Die sind alle zum Glauben gekommen.die ganze Familie!!!! Geil ohne Ende, im Herz hörte ich dwen Herrn sagen: Deshalb warste da!

    Antworten
  6. Petra

    MEEEEEGAAAA MÄÄÄÄÄSSSIG !!!
    GOTT MIT DIR !
    Ich kann es nicht anders sagen :” Ich liebe Dich , für Deine Beiträge und Deine Arbeit und Deinen Glauben !!!”
    Du triffst mir mitten ins Herz <3

    Antworten
  7. Ulrike Ender

    So kraftvoll und sprühend kommt das rüber, ich staune jedesmal, wie Gott Dich umgekrempelt hat und Du Dich gebrauchen lässt! Das ist nur herrlich, ich liebe Deine Beiträge und kann nur in Jubel mit einstimmen, Mandy. Du darfst nicht aus facebook verschwinden, das wäre ein großer Verlust.
    Wieviele Menschen würden gar nicht mit dem Glauben in Berührung kommen ohne das hier!!!!
    Danke, sei reich gesegnet, oder auch fett, wie Du es nennst. 😉

    Antworten
  8. Bernd Zündorf

    Hallo Mandy,

    zu diesem wieder mal ganz tollen Beitrag passt auch ganz gut das Gedicht “Spuren im Sand”. Das ist ein Zwiegspräch zwischen einem Menschen und Gott. Und da sagt Gott zu diesem Menschen: “Wo du nur eine Spur gesehen hast, da habe ich dich getragen.”
    Das passt doch genau zu deiner Aussage.
    Mach weiter so!

    Antworten
  9. Jose

    Saach maal, mit dem vorletzten Absatz
    “Lauf nicht weg, sondern kämpfe! Denn wenn Du auf Gottes Seite stehst, kann die größte Kacke in Deinem Leben zum fetten Segen werden!!”
    hast Du dir doch eigentlich selbst die Antwort auf deine gestrige Frage “Überlege mich von Facebook abzumelden…” gegeben, oder?

    Du BIST Internetmissionarin.
    Und als solche bist du bei Facebook goldrichtig.
    Dein Blog ist spitzenmäßig und FB das ideale Medium, um ihn publik zu machen.

    Sei gesegnet, Mandy!

    Antworten
  10. Anonymous

    Bisher hielt ich den Glauben eher als eine Art “Seelen-Tröster”. Wenn sonst eben nichts hilft.
    Durch deine Beiträge habe ich ein neues Bild bekommen. Mach weiter.
    Du bist echt stark und das Internet braucht Menschen die einfach sagen was sie denken.

    Antworten
  11. Josef Sefton

    Hallo Mandy, Sie sind nicht nur eine begnadete Autorin, sondern eine aufrichtige Sucherin nach biblischer Weisheit.

    Ja, Wenn wir auf Gottes Seite stehen, kann den größten Rückschlag in unserem Leben zum reichsten Segen werden! Sei gesegnet!

    Antworten
  12. Susanne

    Liebe, liebe Mandy!
    Die Geschichte von Josef und seinem Weg mit Gott hat mich das ganze letzte Jahr begleitet.
    In den Zeiten meiner Depression hat sie mir Mut gemacht und mich gestärkt, mich mit der Geschichte von Josef und der Beziehung zu seiner Familie und zu Gott auseinanderzusetzen, war Teil meiner “Therapie”.

    Danke, danke, danke!
    Und einen megafetten Segen für dich!

    Be blessed,
    Susanne

    Antworten
  13. micha

    Dein Beitrag macht Sinn im Sinne: das dennen die Gott lieben,alles zum Besten dient..(Römer 8,28).

    Leider bleibt dieser “Zustand” -liebe Gott von ganzem Herzen,Seele,Gemüth- außen vor.

    Das ist wie mit den Kinderkriegen. Technich immer machbar. Aber wer die Haubtsache außer acht lässt, ist eher ein Missionar für Vermehrung von Gefühlen, als von der Grundlage allen Seins
    Wäre dies Zentrum, wre der Beitrag echt gut. So aber,

    nichtmal der Hinweis auf die Quelle des Lebens

    Mandy schreibt:“ Wenn du auf Gottes Seite stehst, kann die größte Kacke in deinem Leben zum fetten Segen werden!! “

    Geht es denn im Evangelium um uns? Man könnte auch schreiben:„Der Sieg Jesu wird nicht nur für Sünde und Krankheit in Anspruch genommen, sondern wirkt sich auch auf Wohlstand und Erfolg aus. „
    Dieses Denken hat sich besonders in den letzten Jahren stark verbreitet.

    Wohlstandsevangelium

    Antworten
    1. Kaaarsten

      Hallo Micha,

      schön, dass du Mandys Blog mit Interesse liest – danke für Dein Feedback.

      Ich würde Wohlstandsevangelium nennen, wenn man nicht nur predigt, dass Gott Scheiße zu Dünger machen KANN(da sind wir uns als Christen wohl einig), sondern auch, dass man durch Sünde selber Schuld ist, dass man nicht Einflußreich und finanziell reich ist.

      Das wirst du bei Mandy nicht zu lesen bekommen, sondern:

      Dass Gott einem weiterhilft
      Dass man auch mal den Arsch hochkriegen muß, weil Gott einem nicht alles abnimmtund dass Gott für uns gestorben ist als wir noch Sünder waren.

      Sie bemüht sich eine gute Mischung an Themen zu finden – für konkrete Vorschläge ist sie sicher offen.
      Lies doch mal die alten Beiträge, da wirst du das sehen.

      Wenn du unsere gesundheitliche und finanzielle Situation und unseren Umgang damit kennen würdest, kämst du nicht auf die Idee uns mit Wohlstandsevangelium in Verbindung zu bringen:-)
      Wir sind sehr abhängig von Gott und leiden weder Überfluß noch Mangel – was er uns gibt versuchen wir verantwortungsvoll einzusetzen.

      Gruß!
      Der Mandy Ihr Mann.

      Antworten
  14. Gritti

    Mandy, danke! Ich liebe den ägyptischen Josef. Er ist mir ein großes Vorbild und ich freue mich schon, wenn ich ihn im Himmel treffe.
    Ich bete für euch.

    Gritti

    Antworten
  15. Gritti

    Komisch – ein Teil meines Kommentars fehlt, nämlich:

    Dass ich dir und deinem Mann einen dicken fetten Segen wünsche, und dass du, liebe Mandy immer deinen Mut behältst – in jeder Situation.

    Gritti

    Antworten
  16. micha

    @Karsten

    das ist was ich meine. Man macht seine eigene Situation zum Maßstab.
    Nicht nur Arme Menschen verkünden das Wohlstandsevangelium.

    Es geht um den GRUND der Verkündigung.
    Auffällig an der heutigen Geschichte: Mandy schreibt: “Ich glaube zu Recht sagen zu können, dass Hiob die meiste Scheiße, von allen Leuten in der Bibel, erlebt hat. Unvorstellbar…. er verliert komplett ALLES!! Familie (seine Kinder sterben), Kohle, Gesundheit… fort. Dabei war Hiob so unvorstellbar reich. Wahrscheinlich kann man ihn gut mit Bill Gates vergleichen”

    Die meißte “Scheiße” hat Jesus Christus erlebt. Er trug die Sünde der Welt.

    Das ist aller Grund. Und von da ausgehen kann man nicht von sich ausgehen und
    “Gott ist auf unserer Seite”-Visualisierungen betonen.

    Mandys “Gekreuzsiegt” ist im Ansatz eine Klasse Seite. Ihre ART spricht viele an.
    Micha

    Antworten
  17. Bayless Conley

    Joseph deutet auf Jesus hin, der um einen Preis verkauft und verraten wurde, genau wie Joseph, verraten und verkauft für 30 Silberlinge. Wie Joseph, wurde Jesus zu Unrecht beschuldigt.

    Joseph wurde in ein Gefängnis geworfen. Jesus ging in das Gefängnis des Todes. Joseph rettete die damalige Welt, indem er für genügend Brot sorgte. Jesus Christus rettete die Welt, indem Er uns Brot vom Himmel brachte, das Brot des ewigen Lebens, damit jeder, der an Ihn glaubt, nicht verloren geht, sondern ewiges Leben hat. Gott verkündete das Ende von Anfang an.

    Am Kreuz zertrat Jesus Christus den Kopf Satans, entriss ihn die Autorität und befreite die Menschheit.

    http://www.answersbc.ch/store/library/downloads/sermons/2010/2010-12-19g.pdf

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.