Einkaufswagenchips?? Mehr Infos und Bestellformular

Jeder Mensch ist von Gott unendlich geliebt!


Das soll jeder Mensch wissen – mit diesen Einkaufswagenchips hast auch Du die Möglichkeit diese Message auf eine positive, kreative und unaufdringliche Weise mitzuteilen.


Ich habe eine "Willkommenseite" für Chipfinder eingerichtet, auf der sie erfahren, dass es Jesus ist, der sie unendlich liebt und wo sie eingeladen werden sich mit diesem Jesus zu beschäftigen.


Die Rückmeldungen (die Du in den Kommentaren auf der Willkommenseite lesen kannst) zeigen, dass der Chip neugierig macht und Menschen dadurch berührt wurden.

Es wurden bisher über 3 Millionen von den Dinger bestellt und fleißig von den Bloglesern verteilt.


Ich wünsche mir, dass jeder mitmachen kann und viele Herzen durch die

UNENDLICHGELIEBT-Message berührt und verändert werden.
 
Ich verstehe mich nicht als Chip-Händler, sondern bestelle die Chips für alle Chipverteiler, um diese große und großartige Aktion möglich zu machen. Wer keine Kohle hat, soll trotzdem mitmachen können – schreib mir in diesem Fall wo Du verteilst und warum es Dir wichtig ist, mitzumachen. Alle anderen sollten mind. die Kosten für Chips, Verpackung und Porto übernehmen. 
 
Natürlich kostet mich das E-Mails beantworten, Chips abwiegen, verpacken, adressieren und verschicken auch viel Zeit, Mühe und Organisation – eine kleine Spende sehe ich als Geschenk, als Wertschätzung für diese Aktion. Bitte prüfe, ob Du etwas mehr geben kannst und möchtest. Wichtig ist mir, dass Du die Chips verteilst und sie nicht in der Schublade versauern.


Bitte beachte: ich bin eine freiberuflich arbeitende Privatperson und somit keine Firma und kein gemeinnütziger Verein. Ich kann deshalb keine Spendenquittung ausstellen. Eine Rechnung wird automatisch erstellt und kann herunter geladen werden.


​Liebe Schweizer, die Einkaufswagen-Chips passen auch in die Einkaufswägen mit Schweizer Franken – beachte die SEPA Regeln beim überweisen   😉

Für Euch und alle anderen Besteller/innen im Ausland ist es ärgerlich, dass es seit 2019 nicht mehr erlaubt ist, Warensendungen wie die Chips, international als Brief zu verschicken. (Info hier) Jetzt muss ein Päckchen bzw. Paket her, dass schlägt natürlich direkt mehr zu Buche. Schade, dass lässt sich leider nicht umgehen. Ob das für Dich rentabel ist, musst Du entscheiden.


 

Gott segne Dich fett. Danke fürs Verteilen – mögen viele Menschen dadurch von Gott berührt werden!

Deine Mandy

 

ACHTUNG: Falls Du Probleme oder Fragen rund um die Chips hast, schreibe an mandy@unendlichgeliebt.de. Wenn Du eine Bestellnummer hast, gib sie unbedingt an!
 

Sollte das Bestellformular bei Dir nicht funktionieren, schicke mir sämtliche Angaben, die das Formular verlangt! 
 

ZUM BESTELLFORMULAR – klicke hier


 

Das Video ist nun schon 8 Jahre alt – damals noch in Mannheim, andere Wohnung, anderer Mann cool  … aber der Sinn der Chips ist nach wie vor der gleiche :-)
 


 

300 Gedanken zu „Einkaufswagenchips?? Mehr Infos und Bestellformular

Aufgrund der hohen Anzahl an Kommentaren erscheint zuerst das Kommentar-Formular.
Die Kommentare findest Du unter dem Formular :)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

  1. Ulf

    Hallo Mandy guten abend ich hab dir schon einmal geschrieben ich weiß nicht warum ich kein seelen-futter mehr von dir bekomme es hat mir sehr gut getan.Mir ist mahl mein leptop leider abgestörtzt seit dem bekomme ich kein futter mehr von dir schade es wahr so schön.Vieleicht kannst du mir ja mahl wieder schicken ich würde mich sehr darüber freuen.Danke Mandy ich wünsche dir noch eine gesegnete Nacht. Viele liebe Grüße dein Ulf

    Antworten
  2. Christian

    Hallo Mandy! Ich lasse die Chips auch in Bus/Bahn auf dem Sitz oder im Wartehäuschen liegen, besonders an den Stellen, die als Treffpunkte der Obdachlosen bekannt sind. Irgendwie habe ich noch Berührungsängste. Einige Male habe ich schon versucht, mit ihnen Kontakt aufzunehmen. Aber sie sind es anscheinend leid, ständig missioniert zu werden. Wenn ich ihnen helfen will, soll ich Bier holen, sagte einer von ihnen einmal. Ich komme mir so hilflos vor. Wenn ich keine gläubigen Eltern gehabt hätte, würde ich da vielleicht auch sitzen. Oder ich wäre Söldner geworden. Das war auch einmal mein Berufswunsch, bevor Jesus wirklich in mein Leben kam. Aber Gott war ja gnädig und versah mich mit einigen gesundheitlichen Handycaps. Nicht besonderes, nur so viel, dass ich eben Wehrdienstuntauglich bin.

    Antworten
  3. Mandy Artikelautor

    Einkaufswagenchipfinderrückmeldung von Tina aus Kempten:

    "Wollte mir gerade bei Aldi einen Einkaufswagen holen als mir eine Frau mit ihrem Einkaufswagen entgegen kam und fragte ob ich einen Wagen brauche. Ich sagte das ich nur einen Chip hab und kein Ein-Euro-Stück und ich war sehr verwundert als die Frau mir sagte sie braucht ihren nicht. Als ich gelesen hab was draufstand hab ich sofort zuhause gegoogelt weil mich die Botschaft neugierig gemacht hat.
    Ich sehs als Zeichen weil ich die letzte Zeit viel über meine Beziehung zu Gott nachgedacht habe. Mehr möcht ich dazu nicht schreiben."

    ___________________

    Hallo Tina.

    Vielen lieben Dank für Deine Rückmeldung. :-) 

    Schön, dass Du diesen kleinen, unscheinbaren und doch bedeutenden Chip als Zeichen sehen kannst. 

    Alles Liebe und ganz viel von Seinem fetten Segen wünsch ich Dir!

    Mandy

    Antworten
  4. Christine

    Ok, ich hab´von einer Glaubensschwester über Eure tolle Chips-mission erfahren…und bin begeistert !!!

    Danke Gott für Eure Kreativität in Hingabe und Liebe zu JESUS und unserem Land !

    bbl Christine

    Antworten
  5. Renate

    Na,dann wollen wir mal beten und hoffen,dass dieser aufmerksame Leser nun auch genauso aufmerksam mit der “Aufklärung” umgeht und sich damit reichlich auseinandersetzt ! :-)

    Antworten
  6. Mandy Artikelautor

    Noch ne tolle Einkaufswagenchipfinderrückmeldung, die ich veröffentlichen darf. Marie aus dem Schwarzwald schreibt:

    "Hallo, mein Name ist Marie und ich habe auch einen Chip gefunden. Ich bin bei älterem Herren (82J.) als Haushaltshilfe angestellt, helfe ihm bei der Wäsche und im Haushalt. Heute habe ich seine Hemden gebügelt und aus einem fiel ein solcher blauer Chip. Als ich ihn danach fragte, sagte er, er hätte ihn beim Einkauf in Lahr gefunden und schimpfte sofort auf irgendeine Versicherung. Ich verstand es erst gar nicht … er hatte wohl mal so einen Chip von seiner Versicherung bekommen und die haben ihn später weniger gut behandelt …. naja, jedenfalls hat er da wohl was verwechselt. Er sagte mir, ich solle den Chip mitnehmen. Habe ich dann auch gemacht und heute Abend wollte ich dann wissen, was es denn damit auf sich hat und bin hier gelandet. WOW! Das trifft mich echt ins Herz!! Danke! Ich bin Christin, aber gehe eigentlich sehr selten zur Kirche. Ich mag eher den unkonventionellen und freien Glauben.

    Mich hat deine Seite berührt und gerade auf auf der Startseite, wo es um die Liebe geht und das manche Menschen zu verletzt sind, um diese Liebe annehmen zu können und sie auch weiterzugeben, sprach mich sehr an!!

    Du schreibst einen Satz:  "Doch irgendwann habe ich erkannt, dass Gott sich ständig so fühlen muss … „ der hat mich sooo berührt!! Ja, wie es muss es Gott gehen? Wenn er uns geschaffen hat und sich wünscht, das wir ihn lieben. Spürt er unsere / meine Liebe? Es hat mir geholfen mein Denken mal zu drehen und nicht nur zu fragen „Liebt Gott mich?“ sondern auch „Liebe ich Gott?“ und wenn ja, wie zeige ich es ihm? 

    Ich schenke ihm symbolisch diesen Chip weiter und werde ihm beim nächsten längeren Spaziergang mit dem Hund (wahrscheinlich morgen Abend) an einen wunderschönen Aussichtspunkt legen, unter freien Himmel! Danke für die Mühe die ihr euch damit macht! 

    Meinem älteren Herrn werde ich nächste Woche noch erzählen, dass es sich bei den Chip um keine Versicherung handelt, sondern um etwas viel besseres!! :-)

    Liebe Grüße aus dem Schwarzwald!"

    __________

    Liebe Marie,

    was für eine schöne Rückmeldung! Toll, dass Du Dich meldest – Danke! Ich bin immer wieder verblüfft, welchen Weg die Chips gehen und wo sie auftauchen. Erst kürzlich fragte eine Frau nach, ob es nicht endlich auch mal aus Lahr Chipfinderrückmeldungen gäbe – da sind sehr aktive Verteiler mit tausenden von Chips unterwegs! Pass nur auf; wer weiß wieviele Chips Du noch aus seinen Hemden und Hosen schütteln wirst …. 😛

    Ich freu mich, dass Dich dieser eine Satz so positiv berührt hat und zum Nachdenken brachte. Das ist ein toller Denkansatz! Und WOW – Du bringt den Chip Gott zurück. Das finde ich ganz toll! Er ist nicht nur ein Kreis, sondern zieht seine Kreise und so schließt sich nun auch der Kreis … 😛 denn ich bin überzeugt davon, dass hinter diesen vielen kleinen, blauen Wundern Gott selbst steckt. Ohne ihn wäre es nur ein Stück billiger Plastik … mit ihm, ist es riesengroßer Segen, an dem viele viele Menschen teilhaben können! 

    Ich wünsch Dir alles, alles Liebe und vielleicht lesen wir uns mal wieder auf dem Blog – das würde mich sehr freuen!
    Mandy

     

    Antworten
  7. Ladybird Isi

    schade,dass die Chips keine Löcher in der Mitte haben,sonst könnte man sie auch irgendwo anpinnen 😉

    Antworten
  8. Arno

    Hallo Mandy, ich brauche für Anfang August wieder 100 Einkaufswagenchips, die ich unter anderem bei einem stat. Klinikaufenthalt in einem Rheumazentrum auslegen möchte. Bitte teile mir mit, wieviel ich dafür zu bezahlen habe. Ich werde die Einkaufswagenchips per VORKASSE überweisen. Gruß, Arno Gabriel

    Antworten
    1. Jasi

      Hey 😀 das ist ja mal ne coole Idee!

       

      Ich hab eben 100 bestellt und warte nun, dass ein Päckchen für mich ankommt 😉 mal schaun, wo ich meine überall "vergesse"

       

      Antworten
  9. Tim

    Hatte eine Predigt über Zachäus- wie er zum freudigen Geber seines Reichtums wurde und den Betrogenen vierfach zurückzahlte. Jetzt ist eine Karte mit einer Zusammenfassung im Werden. Als praktisches ToDo klebt ein Chip drin mit der Einladung: Reich beschenkt- Schenken, was wir haben…

    Antworten
  10. Kerstin

    Hab einige mit kleinen Klebepads versehen und im Laden an Scholadenosterhasen geklebt…schon vor Wochen, als es die ersten gab, da kannste aber ja nun kein Foto machen…

    Antworten
  11. Pingback: Ernsthaft, Gott? - Erlebt - Meeting Jesus

  12. Simeon

    Mandy,

    das ist echt eine durchschlagende Idee!!!

    Wir verteilen bei uns in der Gemeinde die Chips an die, die sie weiterverteilen wollen.

    Wir haben jetzt schon über 1000 Chips bestellt.

    Wir hoffen, dass es so gut weitergeht mit dem Verteilen.

    Antworten
  13. Christine

    Sehr sehr seht gut! So macht das viel mehr Spaß zu bestellen. Ich hoffe nur noch dass ihr noch welche mit Loch habt. Das wäre jetzt die Krönung :)

    Antworten
  14. Angelika Hasse

    Hallo liebe Mandy!

    Danke für das prompte Zusenden der bestellten Chips. Diese habe ich gleich im Frauengesprächskreis unserer Landeskirchlichen Gemeinschaft bekannt gemacht und die Chips verteilt. Der Flyer, der mit in dem Umschlag lag, ist sehr gut aufgemacht. Traurig macht die Frauen und mich allerdings der Halbsatz:„Scheiß die Wand an". Warum diese rüde Ausdrucksweise, die ja eigentlich nichts aussagt.

    Wenn Du diesen unnötigen und unschönen Halbsatz bei den nächsten Flyern herausnimmst, darfst Du mir sehr gerne viele neue Flyer zusenden. Liebe Grüße aus Bremen

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Schön, dass Du die Chips ankamen.

      “Scheiß die Wand an …” ist umgangssprachlich – Olm hat das mal raus gebracht – googeln.  – da gab es ganz unterschiedliche Reaktionen, von Begeisterung bis hin zu “Mangel an geistlicher Ehrfurcht” usw. die, die den Spruch umgangssprachlich kennen und auch gebrauchen, finden es ganz gut. 2-3 kamen nur wegen dem Spruch auf die Seite.

      Es nur noch 99950 Stück zu verteilen, danach steht bestimmt wieder was anderes drauf 😉 Ein paar Flyer gibt es immer zu den Bestellungen dazu, wenn Du irgendwann mehr mails, einfach ne Extra mail schicken.

      Grüßle
      Mandy

      Antworten
  15. Angelika Tiedeke

    Angelika

    Liebe Mandy,

    diese Idee mit dem "unendlich geliebt" Chip ist so genial, die kann nur von unserm Schöpfer kommen. Großartig, das du es umsetzt und sich schon soviele daran beteiligen.                         Ich werde auchgleich welche bestellen und die Überweisung fertig machen. Ich freue mich schon jetz das auf diese Weise Menschen Gott und seine Liebe erfahren. Es gibt unendlich viele Möglichkeiten die Chips zuverteilen.

    Möge dir der Segen der darauf liegt immer wieder zuteil werden. Ich wünsche dir von Herzen Gottes Kraft, Zuversicht und Vertrauen.

    Antworten
  16. Pingback: Chips im Kühlregal, Tränen im Taxi – und andere Geschichten | Mein Gott und die Welt

  17. Rebecca

    Ich habe gestern einen Traum (etwas was ich mal geträumt hatte, als wir noch keine Chips bestellt hatten) erfüllt 😀 (ich habe den Unendlich geliebt Chip in einen 5 Euroschein gewickelt und habe ihn in den Korb von einem "Bettler" geschmissen….. mag er das Betteln brauchen oder nicht, ich wünsche ihm, dass er irgendwie es schafft (finanziell oder so) auf die Seite zu kommen und auch schon davor auf dem Chip erfährt, dass er unendlich geliebt ist. Es ist mir nicht wichtig, dass er eine Chipfinderrückmeldung macht, sondern, dass er Gottes Liebe erfährt. und wenn ich an ihn denke, dann wird mir ganz warm ums Herz. Ich hoffe jemand findet den Chip, den ich beim Rennen in der Stadt verloren habe, weil ich es so eilig hatte. Anfangs hatte ich noch Angst. Aber es heisst ja No Risk – No Fun ….. wenn Petrus nicht den Schritt aus dem Boot gewagt hätte, hätte er nie erlebt, wie es ist auf dem Wasser zu laufen 😉

    Antworten
    1. Rebecca

      Und noch was: ich habe einen Chip im eigenenen Badezimmer vergessen 😀 – wirklich vergessen…. ich habe ihn "kurz" hingelegt, wollte ihn wenn ich fertig bin wieder mitnehmen, aber habe ihn vergessen, die nächsten Male hat er mir immer ein lächeln auf mein Gesicht gezaubert. Und ich bin auch in unser Badezimmer gegangen, wenn es mir nicht so gut ging und ich hatte eigendlich immer vor, ihn, wenn ich fertig bin mitzunehmen, aber ich hatte ihn immer vergessen….. jetzt hat jemand Klamotten daraufgeschmissen gehabt, trotzdem musste ich dann immer an den Chip denken und was draufsteht und es hat mir wieder ein Lächeln auf das Gesicht gezaubert. :) Und theoretisch könnte ich dort den Chip hinlegen, auf dem nicht mehr unendlich geliebt lesbar ist (ok, wenn man genau hinschaut schon), weil die Farbe der Schrift auf diesem einen Chip etwas weg gegangen ist. Aber ich weiss ja was darauf steht und es ist MEIN Chip! 😀 (den kann ich nicht in einem Einkaufswagen "vergessen" 😉 Ich weiss ja was daraufsteht und muss nicht entziffern, dass einfach in der Mitte der Schrift die Farbe weg ist vielleicht ist es ja ein besonderer Chip, dass er etwas seiner Fabe verloren hat 😀 )

      Antworten
    2. Mandy Artikelautor

      Sehr schön! Die meisten Obdachlosen beissen nicht 😉 Möge er lesen, was auf dem Chip steht und den Rest erledigt Gott. 

      Danke fürs mitteilen :-)

      Mandy

      Antworten
  18. Pingback: Leben verändern sich – durch dieses kleine blaue Plastikteil! | Mein Gott und die Welt

  19. Andreas

    Letzten Samstag habe ich ein zwei meiner letzten Chips im Supermarkt gelassen. Die haben dort Einkaufswagen, bei denen der Chip in einen “Schlitten” gelegt werden, den man dann einrasten lässt. So sind die blauen Chips deutlich sichtbar. Deshalb wunderte es mich, als ich nach dem Einkaufen immer noch einen leuchten sah.
    Doch nicht lange: Als ich meinen Einkaufswagen auslud kam eine Frau aus dem Laden. Sie sah den Chip, blickte sich schnell um, ob da niemand ist, der ihn vermisste, schnappte ihn sich schnell, sah sich nochmal um und eilte mit ihrer “Beute” zu ihrem Auto – sichtbar gut gelaunt! Ich wünsche mir sehr, dass sie sich noch mehr freut, wenn sie entdeckt, w a s sie da für einen Fang gemacht hat! 😉

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Hahaha … die Beute erwischt. Die Vorstellung ist immer wieder amüsant, wie die Leute beobachten, ob ihre ausgelegte Beute mitgenommen wird und von wem 😉

      Antworten
  20. Ingrid

    ich wünsche mir, dass endlich mal jemand einen Chip von mir hier in Kassel findet und berichtet und dass Jesus mächtig in dessen Leben wirkt………wir haben auch Plätzchen gebacken und an jedes Tütchen einen geheftet und diese dann auf dem Weihnachtsmarkt verteilt……….

    Antworten
  21. Kerstin

    Schön, wenn dann bald vll. Chipfinderrückmeldungen kommen…ich hab heute mal wieder ein paar auf Motorhauben und Scheibenwischer gelegt..(dahinter stecken ist Mist, die würden dann Kratzer machen, beim Versuch die wegzuwischen)…bin so gespannt ob sich aus unserer Gegend auch mal ein Finder meldet…

    Antworten
  22. Friedemann

    Erstmal ganz herzlichen Dank für das liebevoll gepackte Paket – ich meld mich dazu nochmal extra. Bis dahin mach ich mal den Test mit den Chips.

    Antworten
  23. Pingback: Allerneueste Chipdfindermeldungen | Mein Gott und die Welt

  24. Tom

    So, meine Frau und ich haben dann auch mal 200 Stück bestellt, Geld habe ich auch sofort überwiesen. Freuen uns drauf.

    Antworten
  25. Silli

    Hallo! 

    Ich habe eben meine ersten Chips bestellt und bin schon ganz gespannt, sie zu verteilen und zu "vergesse"! 😉

    Nachdem ich bis jetzt leider vergeblich nach einem Chip Ausschau gehalten habe, werde ich nun selbst aktiv! :-)

    Euch allen ein wunderbares neues Jahr 2014! <><

    Antworten
  26. Pingback: Chips als Lebensretter und Tränenauslöser | Mein Gott und die Welt

  27. Patricia

    Habe heute meine Chips bekommen! Toll!! Das waren wenn überhaupt zwei Werktage ab Bestellung -da kann kein Versandriese mithalten 😉 Freu mich schon drauf, sie zu vergessen… Allerdings hab ich gesehen, dass es auch Chips mit Loch gibt oder gab? Die finde ich schon viiiiiel praktischer, weil man sie auf Geschenke oder sonstwo hinbinden kann. Nur so als kleiner Verbesserungspunkt. Aber ist sicher Geschmackssache! ganz liebe Grüße aus Bayern!

    Antworten
    1. Mandy Artikelautor

      Toll, dass Deine Chips so schnell angekommen sind Patricia.

      Wir haben momentan zwei Druckerein wild am Drucken. Die eine druckt noch Chips, wie Du heute bekommen hast, mit ohne Loch. Die andere Druckerei bedruckt und prägt zusätzlich die Chips mit Loch. In Zukunft wird es also tatsächlich nur noch gelochte Chips geben. Die wiegen auch weniger, spart Porto.

      Die Prägung ist ebenfalls genial, bewirkt das sie die Schrift bei lediglich bedruckten Chips im Geldbeutel zwischen anderen Münzen nicht so schnell abruppelt. Zu Weihnachten gibt es kurzfristig welche mit silberner Schrift, danach wieder mit weiß.

      Allerdings ist es Glücksache, was man kriegt – wir verschicken was gerade da ist, alles andere wäre zuviel Aufwand und Arbeit. Wichtig ist ja was drauf steht und das steht auf jedem Chip 😉

       

      Antworten
  28. Eva

    Hallo ihr Lieben, hab gestern meine ersten chips von euch bekommen. Mir wurde ganz warm uns Herz. So viele unendlich geliebt Botschaften. Hab gleich paar in die hosentasche und bischen geübt… schönes Gefühl auf diese Weise verbunden zu sein mit euch allen  seid ganz arg gesegnet für diese wunderbare Arbeit! Ich bin erst beim dritten Kontakt auf eure Seite, habs mal kurz bei einer Freundin gesehn, mein Mann hatte mir auch schon mal den link geschickt und ich dachte das ist bestimmt ne supergute fromme seite, hab aber eh schon soviel Gutes/Frommes zu lesen (wirklich ehrlich gemeint, das ist klasse was es inzwischen im Netzt alles gibt)  und meine Sehnsucht ist eig.grad Glaube+Liebe+Hoffnung praktisch zu leben, einfach im Alltag, natürlich, ohne Zeigefinger oder besserwisserei… also der 3.Anlauf war über die Losungseite in FB, die haben ihr Titelbild aktualisiert und das hat mich angesprochen, hab geklickt, wunderschönes Bild,Landschaft mit Neuschnee überzuckert, ich liebe das seit meiner Kindheit, der erste Schnee, der ganze Schmutz der Erde wird mit einem wunderschönen weißen Kleid bedeckt, wie Gottes Gnade in unserm Leben. Ok, hab das Bild angeschaut, iwas is mir aufgefallen, hab nochmal geklickt und dort war ein einkaufswagenchipfinderbericht, das hat mich getroffen, hab eure seite angeschaut (endlich), mir kamen die Tränen nicht nur einmal, am nächsten Tag chips bestellt  als sie ankamen gemerkt mir selber tut die unendlich geliebt Botschaft grad einfach gut. Jetzt beim Überlegen was ich euch schreib kommen mir plötzlich viele Ideen, die chips weiterzugeben, ich glaub,ich hab zuwenig bestellt. Puhhh, ich könnte die vielleicht mit in die Lohnabrechnungen unserer Mitarbeiter stecken, als kleines Weihnachtsgeschenk, keine Ahnung, als arbeitgeber sehn die Leute oft nur das negative auch wenn man´s ehrlich meint. Also ich bestell jetzt einfach nochmal welche. Wenn ihr noch welche habt und die auch rechtzeitig kommen und mich der mut nicht verlässt probier ichs einfach. Ganz liebe Grüße, eva (ihr dürfts weitergeben wennihrwollt) ♥

    Antworten
  29. Pingback: Wenn ein Frührentner Gott begegnet – oder: Jetzt sind sie auch in den Staaten gelandet | Mein Gott und die Welt

  30. Pingback: Und der kleine blaue Chip zieht weiter seine Kreise… | theolounge.de