“Du hast was, was ich nicht hab!”

ente

Neid ist fies. Neid zerstört Zufriedenheit, mindert Dankbarkeit und schwächt das Selbstwertgefühl. Wer neidisch ist, macht das Glück des anderen zu seinem Unglück. In der Bibel wird Neid mehrfach als Sünde bezeichnet. Sünde ist etwas, was uns von Gott (= Liebe, 1. Joh. 4, 16) trennt.

Der alte Titus stellte fest: "Unser Leben war voller Bosheit und Neid. Einer hasste den anderen."  Titus 3, 3

Da haben wir es: Im schlimmsten Fall führt Neid sogar zu Hass, dem Gegenteil von Liebe!  frown


Da wir alle keine kleinen, perfekten Jesuse sind – sind wir auch ab und an mal neidisch. Der eine mehr, der andere weniger. Sogar Tiere sind es, ich sag nur Futterneid. angry

Problematisch wird es, wenn Neid zum ständigen Begleiter wird. Man anderen nichts gönnt und dieses blöde Neidgefühl nicht in den Griff bekommt. 


Daher folgen jetzt einige K.O. Tipps für den Gegner Neid!* 
(*Achtung, dass sind keine Pauschaltipps, es kommt wie so oft auf die Situation an.)


Konzentriere Dich mehr auf Dich, als auf den anderen!


Nutze Neid als Ansporn, auch ein "Stück vom Kuchen" zu bekommen. Vergleichen ist nicht immer schlecht, es kommt darauf an, welche Schlüsse Du daraus ziehst. Lass Dich ermutigen, etwas schaffen zu können, was jemand anderes in ähnlicher Situation geschafft hat. Doch vergiss niemals: Keiner läuft in Deinen Schuhen! Jeder Mensch ist anders, hat andere Prägungen, Stärken und Schwächen und das ist gut so. 


Versuche das was Du hast und kannst zu genießen. Was sind die Vorteile, die DU dem anderem gegenüber hast? Ja, die Medailie hat immer zwei Seiten. Hat jemand zB. einen guten Job und Geld, hat er meist meist weniger Zeit für Familie, Freunde und den Hund.


Füll Dein Leben! Wer untätig und faul rum sitzt, der ist prädestiniert dafür neidisch zu werden. Wenn Du eine Aufgabe hast, die Dir Freude macht, dann steigt Dein Selbstvertrauen und Dein Selbstwertgefühl. Das sind zwei gute Fäuste gegen den Neid!


Mach Dir klar, dass Neid Dich doppelt straft. Nur weil Du dem anderem etwas nicht gönnst, gewinnst Du es nicht für Dich. Die dicke Karre bleibt trotzdem bei ihm und Du sitzt mit schlechter Laune (die bringt Neid so mit sich) in Deiner leeren Garage.

Mal ehrlich: Wir bekommen doch alle unsere Garagen voll – auch ohne fettes Auto! Zähl doch mal auf, für was oder wen bist DU dankbar?! 


Und jetzt noch was aus Sprüche 14, 30:

"Wer gelassen und ausgeglichen ist, lebt gesund. Doch der Eifersüchtige wird von seinen Gefühlen zerfressen."


In diesem Sinne – feier und genieße Dein Leben! laugh

Bis morgen!
Mandy
 

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 13. September 2021 veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.