Gott: “Jetzt halt einfach mal den Rand und lass Dich lieben!”

Draufklicken und als e-card verschickenHeute musste ich ausnahmsweise mal länger nachdenken, über was ich schreiben soll. Und als ich dann so da lag und mit Gott drüber sprach, da hatte ich doch tatsächlich das Gefühl, als wenn er sagt:

"Jetzt halt einfach mal den Rand und lass Dich lieben!"

Genau! Recht hat der!

Wann hast Du Dich das letzte Mal von BIG Daddy einfach lieben lassen??

Du bist sein Wunschkind! Und ich glaube oft sagt er:

"Jetzt setz Dich doch einfach mal auf meinen Schoss, ich will Dir sagen wie lieb ich Dich habe!"

Soviele fromme Songs handeln davon, dass wir Gott sagen wie lieb wir ihn haben. Klar, wenn das so ist, da sagt man das ja auch gern.
Aber vergiss nicht, dass er auch mal dran sein will und Dir das gleiche sagen möchte. 😉

"Der Herr, euer Gott, ist in eurer Mitte; er ist stark und hilft euch! Von ganzem Herzen freut er sich über euch. Weil er euch liebt, redet er nicht länger über eure Schuld. Ja, er jubelt, wenn er an euch denkt!"
Zefanja 3, 17

Es gibt Zeiten, in denen Du einfach mal die Klappe halten solltest, um seinen Jubel für Dich zu geniesen.  Lehn Dich zurück  in Daddy's Arme. Welch verblüffender Gedanke….

Wie? Du denkst Gott würde das nicht mit Dir tun??? Dich auf den Schoss nehmen wie ein lieber Daddy das tut? 😯

"Ich habe dich schon immer geliebt."
Jeremia 31,3

Achja, falls Du wieder widersprichst….  tuuuuuuuusch :mrgreen: … hier die Antwort:

 

"Nichts in der ganzen Welt kann dich jemals trennen von der Liebe Gottes."
Römer 8, 39

 

Du bist was ganz Besonderes, ob Du das nun begreifst oder nicht!

Selbst Judas, der Jesus verpfiffen hat, war für Gott so geliebt, dass er ihm die Füße wusch…. damals hatten die nur sowas wie Flip Flops. Das macht dreckige Füße, wenn man bei jeden Wetter so rumrennt. Also gab es einen Diener, der den Leuten die Füße wusch, wenn die irgendwo zu Gast waren. Und Gott übernahm das bei Judas persönlich.

Und genau wie Judas, musst auch Du Dir Gottes Liebe nicht verdienen. Die ist ein Geschenk!
Außerdem wer bist Du das Du sowas sagst wie: "Ich glaube nicht das Gott mich liebt."??

Gib Ruhe und lass Dich lieben!!

 

Gruß und fetten Segen
Deine Jesus Punk

PS: Wenn Du Dich über die Blogthemen in dieser Woche mit mir unterhalten möchtest, Fragen, Kritik oder anderes loswerden möchtest, dann komme am Dienstag oder Donnerstag ab 21 Uhr in den Gekreuz(siegt) Chat zur Gesprächsrunde!

Dies ist eine Initiative von www.internetmissionar.de
Foto: sassa/pixelio.de

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 28. Januar 2011 veröffentlicht.

24 Gedanken zu „Gott: “Jetzt halt einfach mal den Rand und lass Dich lieben!”

  1. Deborah

    Ich schlage das mal als den TITEL DES JAHRES und INHALT DES JAHRES vor.

    ..und das Bild kriegt nen Extrapreis.

    Mein Vater war nicht so der Hit… ich hatte ihn schmerzlich vermisst, als er plötzlich weg war…… >>

    beides hatte böse Auswirkungen auf mein Gott-Vater-Bild. Jesus..JA…. und der Heilige Geist…GERNE!!………aber der Vater..mal lieber vorsichtig…

    Aber auch das kriegt Gott hin…wegen irgendwas..weiss nicht mehr den Anlass…traute ich mich zu fragen: Gott-Vater, wie denkst du von mir? …..prompt kam in mein Inneres: “Ich hab dich lieb!”
    Hat gedauert, bis ich es fassen konnte… ABER…Gott hat jede Menge GEDULD in seiner LIEBE!

    :-)

    Antworten
  2. Anonymous

    Mandy, entschuldige, ja Du hast recht! Ich hatte den Text nicht gelesen, so was blödes passiert, wenn man nur EINE ÜBERSCHRIFT LIEST, genau so wie wenn man einen Text in der Bibel aus dem zusammenhang reißt!!!!
    Vollständig ergibt Dein Text einen wundervollen Sinn!
    Entschuldige nochmal meine Blödheit.
    Gottes Segen für Dich, es wäre besser gewesen, ich hätte “den Rand gehalten”.
    Liebe Grüße.
    Hans

    Antworten
  3. Nurich

    Ich weiss nicht, wie oft ich Psalm 139 am Anfang meiner Bekehrungszeit gesehen habe, unendlich mal…
    Nur damit ich evtl. verstehen kann warum ich denn nun geliebt sein soll.
    Auch heute fällt mir es oft mal schwer das anzunehmen, aber es wird immer besser. Psalm 139 , vor allem in Videoform, gehört auf jeden fall weiterhin zu meinem Leben mit Gott.

    Klasse Beitrag, Mandy

    Gruß nurich

    Antworten
  4. Sabine

    Hallo zusammen, ich schließe mich dem Beitrag von Nurich an, weil es mir genauso ergeht. Bei mir dauert es immer noch an bis ich kappiere, dass ich unendlich vom Herrgott und meinem heiligsten Herz-Jesu geliebt werde. Die Liebe Gottes zu erfassen und sie bis ins tiefste des Herzens dringen zu lassen ist ein wirklich menschlich geduldiger Prozess (zumindes bei mir). Selbst bei Lieben sind wir Menschen schwach … aber mit dem Herrgott vermögen wir alles.

    Super Beitrag JP!
    Ich würde das Thema: Klappe halten und sich einfach mal LIEBEN LASSEN! ebenfalls als Jahresthema vorschlagen.

    Gottes Segen, sabine

    Antworten
  5. Christel

    Das ist mal ein guter Eintrag, mein Dank. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Generell finde ich diesen Blog leicht zugaenglich.

    Antworten
  6. Gina

    Sehr schöner Artikel. Danke für deine Zeit, die du für diesen Artikel geopfert hast.
    Wünsch dir noch ein gesegnetes Wochenende.

    Liebe Gruß Gina

    Antworten
  7. Sei ermutigt

    Ja, Gott hat jede Menge Geduld in seiner LIEBE! Wahrlich vermögen wir alles.mit dem Herrgott.
    Seid stille und erkennet, daß ich Gott bin! (Siehe Psalm 46)
    Gottes Segen, Josef

    Antworten
  8. micha

    DAS IST DAS THEMA DES JAHRES !!!

    ………………………………………..KLASSE!
    ………

    ……………………………………………………….micha

    Antworten
  9. Anke

    Das ist ja wieder ein ermutigender Artikel! Das stimmt. Wenn wir mal ofter die Klappe halten würden und aufhören mit dem “Gejammer”, würde wir ihn eher hören und verstehen, dass er uns liebt und eine Beziehung mit uns möchte.
    Also Klappe halten und lieben lassen. Sei gesegnet!

    Antworten
  10. Gritti

    Ich glaub, ich wäre schon gestorben, wenn ich das nicht jeden Tag täte. Bei mir hatt’s auch lang gedauert, und manchmal vergess ich es auch jetzt, dass ich (und jeder von uns) unendlich und ohne jede Bedingung geliebt bin (ist). Aber Papi erinnert mich immer – diesmal durch dich, liiiiiebe Mandy!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.