Würde Jesus bei IKEA einkaufen?

“Würde Jesus bei IKEA einkaufen” von Tobias Faix, lese ich gerade.

Ein Tipp aus diesem Buch, war folgendes Spiel: Das “Made-in-Spiel”!

Das heißt; einmal durch die Wohnung schlendern und schauen wo das ganze Zeug so herkommt, danach das Ergebnis betrachten!

Gesagt, getan – das Ergebnis:

Mein IKEA Tisch kommt aus Polen, das Regal aus Thailand, mein T-Shirt aus Stockholm, meine geliebte “Philip Living Colors” Lampe aus Polen, meine Gitarre aus Japan, meine Schuhe aus Südkorea, meine Jacke aus der Türkei, mein Kuschelesel aus China, meine Steckdosenleiste aus China, mein Quitscheentchen aus China, mein Netbook… ja schon wieder China, meine Lautsprecher aus Hong Kong, die Gießkanne ebenso, der Drucker aus Spanien, die Klobürste aus….

Schon erstaunlich, dass fast meine komplette Wohnungseinrichtung tausende Kilometer weit durch die Welt gekaart wurde, um dann von mir in den 4. Stock geschleppt zu werden.
Darunter sind Länder in denen Menschenrechte nicht gerade groß geschrieben werden.
Länder in denen es keinen Mindeslohn und keine Arbeitsbegrenzung gibt. Länder wo selbst Kinder arbeiten müssen.
Länder wo Menschen wegen ihres Glaubens verfolgt werden. Länder in denen fast wahllos die Todesstrafe verhängt wird. Länder, in denen Menschen verhungern. Länder in denen Krieg und Elend herrscht. Länder….

Leute, ist Geiz wirklich geil?? Hauptsache Billig?

Ich muss zugeben, ich habe mir darüber bisher nicht wirklich viele Gedanken gemacht.
Doch, wenn ich so sehe, wo das ganze Zeug hier in der Bude her kommt, ist es doch erschreckend!

Haben wir nicht auch Verantwortung für die Menschen, denen wir nie persönlich begegnen?


Wenn du Klamotten an hast, eine Wohnung und sogar noch etwas Geld in deinem Geldbeutel oder auf dem Konto, dann gehörst du zu den 8% Privilegierten in dieser Welt. Also 92% der Menschen gehts schlechter.

Einige von ihnen arbeiten, ohne das Du das wahrnimmst für einen Hungerlohn! Für Dich und Deinen Wohlstand!
Ich glaube dessen sollten wir uns viel mehr bewusst sein und nicht wegen jedem kleinen Scheiß rumheulen! Hauptsache Billig ist nicht das Beste Argument

Leute, wir sind reich! Und wer mit Gott unterwegs ist, der wird sowieso niemals arm! Ganz egal wieviel Kohle er hat!

So, jetzt denkt mal drüber nach!

Eure Jesus Punk

PS: Da fällt mir ein: War Jesus nicht Zimmermann?

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 3. März 2010 veröffentlicht.

Ein Gedanke zu „Würde Jesus bei IKEA einkaufen?

  1. shadowjumper

    is´n cooles buch, hab ich auch vor kurzem gelesen! (:
    es ist echt überdenkenswert, wie das so alles ist mit unsrem lebensstil!
    aber in der praxis empfinde ich es selbst doch immer wieder als sehr schwierig, grad wenn man nich so viel kohle hat… es geht hier um nachhaltigkeit, um verantwortung gegenüber meinem mitmenschen, gegenüber der welt… hmpf, schon ´nen ding.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.