Beweise mir Gott?!

Ich bekomme des öfteren die Fragen gestellt:
 

"Wie kannst Du an Gott glauben, wenn Du ihn nicht siehst? Wie kannst Du ihn mir beweisen?"

 

Nun, kann ich gut verstehen. Früher konnte ich an keinen Gott glauben und habe nach Beweisen für seine Existenz gesucht. Ich wollte das er mir die Lottozahlen sagt! Das er Tote auferstehen lässt, dass er genau jetzt ein gelbes Auto mit rosa Sternchen an meinem Fenster vorbei fahren lässt. Das er die Büroklammer verbiegt, die vor mir auf dem Tisch liegt! Tschja, ich muß euch enttäuschen – nichts von all dem ist passiert.

Dabei ist seine Existenz so offensichtlich; wir verdanken ihm jede Minute unseres Lebens. Er ist es, der das Wunderwerk Mensch geschaffen und geplant hat, bis ins kleinste Detail! Er hat uns so viele Beweise gegeben, dass es ihn gibt – doch wir sind zu blind sie zu sehen!


Moment, jetzt höre nicht auf zu lesen!

Gott sagt, dass wir nach ihm suchen sollen und ihn dann auch finden werden. Er wird sich uns ganz praktisch beweisen. vgl. Johannes 7, 17

Es geht also gar nicht darum, dass dir irgendjemand oder irgendwas Gott beweist, sondern das du ihn selbst findest! Das geht ganz einfach:

Du erklärst dich bereit seinen Willen zu tun und während du das tust, erkennst du Gott!

Klingt einfach und so ist es auch. Ich hatte tierisch viele Zweifel an Gott, als mir eines Tages eine Frau im Chat davon erzählte. Ich war Drogenabhängig, meine Eltern hatten nen "Totalschaden" (sorry, aber es war so), ich konnte nie jemanden wirklich vertrauen und jetzt soll es Gott geben?? Hallo??? Ich hab Gott auch niemals real bemerken können, bis zu dem einen Tag wo ich sagte:
 

"Hey Gott, ich will an dich glauben! Vergib mir den ganzen Scheiß, den ich gemacht habe und nimm mich an wie ich nun mal bin! Verändere mich aber auch und hilf mir das zu tun, was du mit mir vor hast!"

 

Ich wusste plötzlich, dass es Gott gibt und das der liebt mich! Somit würde er auch nie etwas Schlechtes mit mir vorhaben! Ich hab dadurch Freunde verloren, weil die dachten, dass ich jetzt ne totale Macke habe. Aber das was da plötzlich abging war nicht von dieser Welt!
Ich kapierte auch, dass es eine Konsequenz geben würde, wenn ich von Gott nichts wissen will. Auch wenn er mir die Entscheidung für oder gegen ihn überlässt.

 

"Denn was hast du schon davon, wenn alle dich supergeil finden, du ein Superstar wirst und dir alle zujubeln, aber du dafür deinen Platz im Himmel verlierst? Du kannst noch so viele Millionen Euro haben, kaufen kannst du dir diesen Platz im Himmel dafür auch nicht."
Matthäus 16, 26 Volxbibel

 

Es gibt Dinge, die erfährt man erst wenn man sich drauf einlässt.

Ob der Apfel süß oder sauer schmeckt, weiß ich erst wenn ich rein beiße. Ob die Sonne scheint oder ob es regnet, ob es warm oder kalt ist, dass weiß ich erst wenn ich meine Rollläden rauf ziehe und die Fenster aufreise! Keiner wird Gott finden, der ihn nicht beim Wort nimmt und anfängt in der Bibel zu lesen. Denn ohne Bibel weißte ja nicht, was der von dir will und wer er ist!

Grüße Euer Jesus Punk

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 20. August 2009 veröffentlicht.

19 Gedanken zu „Beweise mir Gott?!

  1. BIG Dog

    Hallo Mandy

    du hast geschrieben, das mit der Büroklammer, mit dem Auto und den Toten! ich glaube es gibt viele die das machen! Gott so herausfordern oder? aber Gott lässt sich glaub nicht erpressen! also nicht: ich glaube nur an dich, wenn du jetzt das machst und so! das habe ich selber auch bemerkt dass, das so nicht gehen kann! sonst hätte es ja geklappt!
    wegen der Bibel lesen, klar kann man diese lesen, aber wenn man die nicht versteht (so sehr man sich auch bemüht) dann gibt man glaub plötzlich auf diese zu lesen, und sich zu bemühen sie zu verstehen! weil es ja nicht klappt! es war nur so ein Gedankenstoss von mir!

    Ich grüsse dich

    lg Bigdog

    Antworten
    1. Susanne Nitsch

      Ich habe meine  Bibel gelesen und auch nicht alles so richtig verstanden. Zu Ostern habe ich mir selbst eine Basis-Bibel geschenkt und lese die jetzt parallel zum zweiten Durchgang meiner normalen Bibel. Das hat mir vieles verständlich gemacht. Außerdem gibt es viele Bibelauslegungen im Internet oder weiterführende Bücher.

      Antworten
  2. Mandy

    Grüß dich BigDog,
    ich freue mich sehr das du mir schreibst. Ich glaube das sehr viele Menschen Gott heraus fordern und sich dann wundern, warum er eben nicht sofort das tut was sie von ihm erwarten. Ich fordere Gott selbst öfter mal heraus… dabei ist es mir sofort oft gar nicht klar.
    Du ich kapier ziemlich viel nicht was in der Bibel steht, gerade das Alte Testament. Aber ich denke, es gibt keinen Menschen der alles versteht. Je öfter ich darin lese, umso mehr verstehe ich aber auch. So gibt es immer wieder Neues zu entdecken. Ich sprech auch mit Gott drüber und bitte ihn um Verständnis und mehr Logik, wenn ich es mal wieder nicht gleich schnalle. Ich geb dir nen Tipp: http://wiki.volxbibel.com/index.php/Hauptseite
    Die Volx Bibel ist in Jugendsprache geschrieben, so dass man eigentlich (fast) alles ganz gut versteht. Mittlerweile gibt es auch schon einen Teil vom Alten Testament. Lies doch mal da etwas rum und vergleiche es mit deiner Bibel. Hast du eine und wenn ja, welche?
    Würde mich freuen, wieder von dir zu hören. 😉
    Grüße
    Mandy

    Antworten
  3. BIG Dog

    Hallo Mandy

    ja das mit dem Herausfordern glaube ich auch das dass viele Menschen machen!

    hmm ich habe 2 Bibeln, eine Hoffnung für alle (einfach geschrieben) und eine Schlachter Bibel (auch sehr gut unten erklärt und so) aber ich verstehe sie trotzdem nicht! also ich lese wie es da drin steht aber der Hintergrund check ich nicht, so sehr ich mich auch bemühe! naja und mit dem beten weisst du ja wie das bei mir ist oder? verstehst du was ich meine?

    grüsse dich

    lg Bigdog

    Antworten
    1. Susanne Nitsch

      Ich habe mal eine Gebetsliste gesehen (war es hier? Keine Ahnung), die mir sehr hilft. Da geht es um das Vaterunser, das ja eigentlich eine Krücke zum Beten sein soll, die man beliebig mit eigenen Danksagungen und Bitten füllen kann. Ich finde das sehr gut, bete für Menschen, die mir tagsüber begegnet sind und die mir von ihren Problemen erzählt haben. Es gibt auch einige, mir nahestehenden Menschen, für die ich regelmäßig bete. In diese Liste trage ich alles ein, was mir wichtig ist. Vielleicht ist das auch etwas für Dich?

      Gebetsliste

       

      Lobpreis

      (Vater unser im Himmel, geheiligt werde Dein Name)

       

      _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

       

      Bitte um Gottes Anliegen auf Erden

      (Dein Reich komme, Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden)

       

      _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

       

      Unsere Bitten

      (Unser tägliches Brot gib uns heute)

       

      _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

       

      Bekenntnis und Vergebung

      (Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern)

       

      _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

      Bewahre uns vor Sünden und der Macht des Teufels

      (Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen)

       

      _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

       

      Erneutes Gotteslob

      (Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit)

       

      _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

       

      Allgemeine Fürbitten

       

      _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

       

      Bitte für ungläubige Verwandte/Freunde

       

      _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

       

      Dank für

       

      _________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

      AMEN.

       

      Antworten
  4. Mandy

    Hey,
    dann bist du doch schon mal sehr gut ausgestattet. Schau ruhig mal in die Volx Bibel und beginne ein Evangelium im neuen Testament zu lesen. Lukas finde ich klasse. Beginne ganz am Anfang damit und mache dir deine Gedanken darüber. Irgendwas wirst du verstehen. Schau mal in die Volx Bibel Lukas 11 – Wie man mit Gott spricht! Das finde ich ziemlich witzig erklärt und vielleicht hilft es dir ja auch.
    http://wiki.volxbibel.com/index.php/Lukas_11
    Ich erkläre dir auch gern etwas dazu, frage nur.
    Ich weiß das was du mir hier schreibst oder kennen wir uns vielleicht auch? Mußt dich nicht outen 😉 nur wenn du willst Big Dog.

    Antworten
  5. BIG Dog

    Hi

    ja ich wär gut ausgestattet nur habe ich schon ewigs lange nicht mehr darinen gelesen! 1- 2 Jahre vielleicht oder noch mehr? keine Ahnung

    ich kann leider deine links nicht öffnen, aber ich werde es Kopieren und danach im Google einfügen! (wenn das geht, vielleicht auch nicht)

    ja Mandy wir kennen uns 😉

    lg Bigdog

    Antworten
  6. Mandy

    Mit kopieren klappt es auf jeden Fall, ansonsten bei google "Wiki Volxbibel" eingeben. Was wunderst du dich, dass du die Bibel nicht verstehst wenn du nicht darin ließt?
    Nun, dann würde ich auch nichts verstehen. Wie soll es mit dem Beten klappen, wenn du Gottes Wort auf dem Regal einstauben lässt?

    Antworten
  7. Mandy

    Nun, was soll ich dir noch raten? Gehe täglich vor Gott, deinen Dad – bitte ihn einzugreifen und dich offen für sein Wort und seine Gedanken zu machen. Ich kann gern für dich beten, doch verschränke nicht deine Arme und sei bereit zu empfangen. Wenn du von Beginn an schon sagst "Ich verstehe doch eh nichts", dann kann dir keiner helfen, nicht mal Gott!
    Denn so blockierst du dich selbst. Was genau verstehst du nicht an Lukas 11?

    Antworten
  8. BIG Dog

    Hallo ich bins wieder!

    ich hab mir das jetzt mal durchgelesen! und wirklich paar Sachen nicht verstanden werde hier aber nicht alle aufschreiben! zwei sätze habe ich dir hingeschrieben

    1: Wenn selbst die schlechten Menschen so gut sind zu ihren Kindern, wie viel mehr wird dann der Himmelspapa die Leute mit seiner Kraft mit seinem Heiligen Geist beschenken, die ihn darum bitten!
    wie kann ein schlechter Mensch gut sein? wenn er ja schlecht ist? und ich dachte es gäbe keine schlechten Menschen? und der Herr ist ja gut also kann man das doch gar nicht vergleichen? weisst du wie ich das meine?

    dan das zweite war der satz: Man wird euch zur Rechenschaft ziehen für den Mord an allen Propheten, die es bisher gegeben hast.
    ich nehme an er meint die Pharisäer und was genau sind das für leute? und es haben ja sicher nicht alle pharisäer die propheten umgebracht werden diese dann auch bestraft? die "unschuldigen"?? und ich hab gemeint gott sei ein gutmütiger und liebenden vater, aber wenn er die nicht bestraft, dann spricht es ja wieder dagegen! weisst du solche sachen verstehe ich bei der bibel nicht, es waren noch mehere punkte aber die schreib ich nun nicht auf

    grüsse dich bisbald

    dein bigdog

    Antworten
  9. Anonymous

    ja hat geklappt mit dem kopieren :) danke

    ich hab drin gelesen bis ich gemerkt habe das ich gar nichts mitbekomme was darin steht, das ichs nicht verstehen und irgendwann denkt man sich ja was bringt es dann??? mit dem beten klappt es schon länger als 2 jahre nicht mehr!
    ich weiss ist jetzt nicht angebracht aber die bibel staube ich immer so all woche einmal ab, weil ich nicht möcht das die einstaubt!

    Antworten
  10. Anonymous

    nein ich werde meine arme nicht verschränken, denn faul ist der bigdog (ich) nicht!

    Lukas 11 ist nicht schlecht! also in der volxbibel! ich bin noch dran am lesen wenn ich was nicht verstehe gebe ich dir bescheid

    Antworten
  11. Mandy

    Zu deiner 1. Frage.
    Wie kommst du darauf, dass es keine schlechten Menschen gibt?
    Wenn du glaubst nie schlechten Menschen begegnet zu sein, so hast du dich wohl getäuscht!
    Denn die Menschen haben IMMER eine Neigung zum Schlechten. Wieviele handeln aus Egosimus, aus Neid, üben Rache aus, tun anderen Unrecht, verprügeln andere, nehmen Drogen, ziehen sich Pornos rein usw.?
    Viele Menschen, die z.b. sehr egoistisch sind lieben dennoch ihr Kind über alles! Die meisten Eltern lieben ihre Kinder wie sich selbst, dabei machen sie immer wieder Mist in anderen Bereichen (was man sündigen nennt).
    Täglich sündigen wir… manchmal fängt das schon an wenn wir dem Nachbarn einen "Guten Morgen" wünschen, obwohl wir ihn gar nicht mögen. Genau da beginnt sich schon das Schlechte in uns zu zeigen!
    Doch Gott ist Liebe, er handelt nie egoistisch oder ungerecht… er liebt uns – wieviel mehr Liebe können wir dann von ihm empfangen?
    Unbeschreiblich viel! Verstehst du jetzt?
    Zu deiner 2. Frage:
    Die Pharisäer waren ein Völkchen die sehr streng die Gebote Gottes eingehalten haben! Dennoch hatten sie keine Herzensbeziehung zu Gott. Sie befolgten seine Gebote, weil sie Anerkennung von Gott wollten, aber nicht weil sie aus der Liebe zum Nächsten handelten! D.h. wenn du dich heute öffentlich als Christ bezeichnest, die Gebote der Bibel brav befolgst aber sonst von Gott nichts wissen willst und in deinen Gedanken immer wieder denkst was die anderen doch für Arschlöcher sind, so kannst du es auch gleich bleiben lassen!
    Denn darauf bekommt Gott richtig Wut und ich kann das gut verstehen!
    Sowas nennt sich scheinheilig. Gott möchte das wir unser Leben unter seine Herrschaft stellen, denn dann wird sich unser äußeres Leben (also alles was wir tun und andere sehen) ganz natürlich widerspiegeln.
    Nicht jeder Pharisäer hat wahrscheinlich einen umgebracht – dennoch zählte er sich dazu und tickte oft genauso wie die anderen. In Gedanken fängt es schon an.
    Ich glaube Gott bestraft niemals Menschen, die ihn aufrichtig lieben.
    Manchmal kapier ich Gott, gerade im Alten Testatment auch nicht so genau.
    Doch muß ich das immer tun? Ich denke Gott hat einen längeren Veränderungsprozess mit mir vor.
    Wichtig ist, dass ich erkenne was Gott in meinem Leben gerade tun möchte. Ich werde niemals verstehen, warum er alles so getan hat wie es geschrieben steht. Ich bin nen ziemlich kleines Menschlein im Gegensatz zum himmlischen Daddy 😉
    Dennoch hoffe ich dir neue Gedankenanstösse gegeben zu haben.
    Gruß Mandy

    Antworten
  12. Susanne Nitsch

    Täglich sündigen wir… manchmal fängt das schon an wenn wir dem Nachbarn einen "Guten Morgen" wünschen, obwohl wir ihn gar nicht mögen. Genau da beginnt sich schon das Schlechte in uns zu zeigen!
     

    Ist das wirklich so? Oder ist das nicht eher das, was man "sich überwinden" nennt und was ja eigentlich eine geistliche Übung für die Nächstenliebe ist?

     

     

    Antworten
  13. ....

    “Du erklärst dich bereit seinen Willen zu tun”
    Bin ich sein sklave oder was?

    “Du hast dir selber etwas gesagt und schon wusstest du plötzlich, dass es Gott gibt und das der dich liebt.”
    Na toll, dann können ja die ganzen wissenschaftler einpacken, denn jetzt ist alles bewießen. Alter, so ein shit, das du da schreibst und dann kommen noch die ganzen dummen menschen, die das auch noch glauben. Typisch.

    Antworten
  14. Josef

    Guten Morgen!
    Ich erkläre mich auch bereitwillig seinen Willen zu tun. Das ist nicht Sklaverei sondern wahres Leben.

    Ja, es gibt ein liebender Gott. Man ist nicht dumm, weil man die Wahrheit glaubt.

    Du sollst das Leben des guten Hirten im neuen Testament genauer studieren, denn er ist voller Gnade und Wahrheit und Er kann dich sogar in eine neue selbstlose Richtung führen!

    Das kannst du bestimmt tun!

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.