Ramm dem Teufel ein Messer in sein böses Herz!

Vor einiger Zeit habe ich eine verrückte Aktion gemacht.
Ich ging zum Burger King, um mir einen Kaffee zu holen.
Vor mir stand ein Jugendlicher, vielleicht um die 16.

Er bestellte sich einen Burger und ich bot ihm spontan an:

Hey, ich zahl dir das Teil!”
.

Zuerst peilte er gar nicht, was ich da gesagt hatte und fragte vorsichtshalber nochmal nach.
Ich wiederholte meinen Satz. Noch immer guckt er ungläubig unter seinem Basecap, was er sich tief ins Gesicht gezogen hatte, hervor.

Häää????”

Oki. Also nochmal:

“Ich zahl Dir den Burger!”

“Du bist vielleicht schräg… aber gut mach halt!”

… gab er mir endlich zur Antwort.

Er schnappte sich seinen Burger…. beäugte mich seltsam von unten bis oben und murmelte im Gehen noch ein:

“Danke eh”

Frau Mc Donald guckte mich an, als hätte ich nen Hamburger im Gesicht kleben…..

Tschja… und weißte was ich daraus gelernt habe?

Egal ob Du Dich zum Idioten machst, solange Du Jesus zum Helden machst ist alles ok! Es ist scheißegal was andere von Dir denken, Deine Einstellung zählt.
Kennste die Stelle, die echt immer wieder wichtig ist?!

“Überwinde das Böse mit Gutem“
Römer 12,21

Ich glaube viele Menschen haben echt böses erfahren in ihrem Leben und vielleicht trägt Deine Liebe, die Du durch Gott hast, dazu bei, die Wunden in ihrer Seele zu heilen.

Rache ist nichts Gutes…. aber ich glaube an einem dürfen wir uns rechnen und das ist Mister Satan.

Er ist durch und durch böse und steckt hinter all dem Mist, den wir hier in der Welt erleben.
Er kann aus Menschen Bestien machen!

Jede liebevolle, gute und freundliche Tat, die Du tust, rammt dem Teufel ein Messer in sein böses Herz!

Denn er will Böses…. mehr und mehr… sein sehnlichster Wunsch ist, dass jeder von Gott nichts mehr wissen will. Er will uns zerstören und uns seelisch niedermetzeln!

Aber nix da!

“Die Bösen müssen sich vor den Guten beugen.”
Sprüche 14, 19

Es geht nicht darum “Mutter Teresa zu spielen” – never!
Spiele nichts vor, dass ist eh für’n Arsch!
Wenn Du Gott im Herzen hast, dann hast Du Liebe in Dir! Du hast es nicht nötig zu spielen.

“Ein guter Mensch bringt aus einem guten Herzen gute Taten hervor, und ein böser Mensch bringt aus einem bösen Herzen böse Taten hervor. Was immer in deinem Herzen ist, das bestimmt auch dein Reden.”
Lukas 6, 45

Sei fett gesegnet

Deine Jesus Punk

PS: Und manchmal isses auch dran, sich selbst was Gutes zu tun 😉

Dies ist ein Beitrag für die Initiative von www.Internetmissionar.de
30. Beitrag 22.10.2010

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 22. Oktober 2010 veröffentlicht.

8 Gedanken zu „Ramm dem Teufel ein Messer in sein böses Herz!

  1. flunra

    Liebe Mandy, Du bist echt Klasse, dass Du mit offenen Augen durch Deine Stadt gehst. So sollte es bei jedem von uns sein: Botschafter an Christi statt, und schau wer ein Problem hat, wem man helfen kann. Doch meistens sind wir so mit unseren eigenen Gedanken und Vorstellungen beschäftig, dass für andere kein Platz da ist. Es ist eine schöne Aufgabe Licht und Salz für diese Welt zu sein. Gehen wir bewusst mit dieser Einstellung zum Einkaufen, dann findet sich auch einer, der auf unsere Ermutigung oder Hilfe wartet.
    Mach weiter so und ich werde meine Augen auch offenhalten.
    Mit herzlichem Segensgruß, Flunra

    Antworten
  2. Pitri:)

    Ha ! Das is wirklich es luschtugs Bildli , das man sich da zu dem Spruch machen kann !

    Bei Deinem Blog heute kommt mir in den Sinn , was ich erleben durfte.
    Wie du ja sicher mitbekommen hast arbeite ich in einem Restaurant im Service. Am Donnerstag hatte ich einen wunderbaren Abend beim "schaffen". Es ging mir alles gut von der Hand , nette Gäste… rund um zufrieden.
    Am nächsten Morgen gehe ich (weil ich wiedermal etwas vergessen habe auf Arbeit und trink noch n Kaffe …klingelt das Telefon . Ich höre meinen Namen..wundere mich und bekomme das Telefon in die Hand gedrückt. Da erzählt mir die Frau , das ich vergessen hätte 5x Rehrücken zu tippen ! BOOOOHH was für ein Verlust 237,50 SFr. !!!Nachdem wir einen Zahlschein fertig gemacht haben ,rief die Frau noch mal an und wollte mich sogar noch decken , damit ich keinen Ärger vom Chef bekomme! Absolut gute Frau !!! Also ist diese Frau am Abend noch extra ins Restaurant gekommen , hat die Rechnung bezahlt und!!!… mir noch 10.- SFr. Trinkgeld geschenkt !
    Ich war total geplättet !!!
    Gott Lob und Dank gibt es soooo ehrliche Menschen !!!!

    Ach und noch was !!! Dein Brief ist heute weg !!!

    Ich grüsse alle herzlich und hoffe , dass auch ihr so gute Begegnungen habt!

    God bless you , in the name of Jesus .Amen.

    Antworten
  3. Ulrike

    Hatte das ganze WE keine Zeit nach E-mails zu schauen, viele liebe Gäste und so. Aber jetzt hab ich das hier gelesen und finds mal wieder klasse! Hab sowas auch schon gemacht, da freut sich dann nicht nur der Beschenkte…Sei gesegnet und eine tolle Woche Dir, Mandy, Ulrike

    Antworten
  4. agnostiker

    Sowas nennt man "Spirituellen Materialismus". Nicht aus Gutmütigkeit, sondern um der guten Story Willen oder um zu Schocken, oder um imaginären Märtyrern zu gefallen, hast du den Hamburger gekauft. Du schmeichelst deinem Ego (oder es sich) — und das ist der Kern des Glaubens vieler.

    Antworten
  5. Mandy

    Ich denke jeder weiß selbst aus welchen Motiven er etwas tut. Das du weißt aus welchen Motiven ich etwas tue…. verdient Respekt.

    Frage dich mal aus welchem Grund du mich hier als Lügnerin hinstellst…. etwa um dich dann besser zu fühlen? …. nur so als Vermutung und nicht als Feststellung! Denn deine Fähigkeiten besitze ich nämlich nicht…

    Antworten
  6. agnostiker

    Nein, die wenigstens wissen, weshalb sie das eine oder andere tun. Nur selten tun Menschen etwas aus kalter (oder sonstiger) Kalkulation. Euphemistisch nennt man das "aus dem Herzen" oder "aus dem Glauben" heraus leben.

    Eine Lügnerin bist du nur indirekt. Und keineswegs wissent- oder willentlich. Wie bereits gesagt ist es dein Ego, was dir schmeicheln will. Du suchst den einfachen und bequemen Weg. Du suchst Zuspruch. Imaginäre Mythologie kann dir keinen Zuspruch spenden, also suchst du sie bei den Menschen. Du verhältst dich kurz, wie man es in deinen Kreisen "erwartet" (ein altes Buch sagt es dir) und schon bist du akzeptiert, respektiert.

    Du tust keine guten Dinge. Du berichtest von einer "verrückten Aktion". Du münzt diese Verrückte Aktion, die ein wenig Adrenalin gespendet hat und unter 5€ real gekostet hat, um, und deklarierst sie als positive Tat im bliblischen Sinne.

    Wie verquer ist das?

    Der langen Rede kurzer Sinn: Du unterstellst mir, dass ich nicht weiß, warum du diese "verrückte Aktion" vor einiger Zeit durchgeführt hast, dabei ist es gerade mein Anliegen, dir zu zeigen, dass du es selber nicht weißt. Dass ich denke, dass du einfach nur cool in irgendeinem religiösen Sinne sein wolltest oder schlicht dir selbst (und mit deinem Posting dann anderen) beweisen, dass du nach irgendeinem arbiträren Regelwerk koscher, rein, sauber, mitfühlend, fromm oder opportun bist.

    Mandy, bitte zeige mir, dass du nicht aus egoistischem Eigennutz handelst!

    (Da Gleichnisse immer zählen, hier einige zur Verdeutlichung von mir: Es ist keine positive Handlung, wenn Politiker in Katastrophengebieten Hände von reichen Katastrophengebietshäuptlingen schütteln. Es ist nicht positiv, wenn du am Weihnachtsabend mehr spendest, als dein Nachbar. Es ist nicht positiv, wenn du Geschehnisse der Welt der unergründbaren(!) Weisheit imaginärer Gestalten verantwortest. Es ist nicht positiv, wenn du den Jakobspfad entlangpilgerst, weil alle das tun. Es ist positiv für dein Ego, wenn du einem fremden einen Hamburger für wenige Euro kaufst und stolz und selbstzufrieden darüber berichtest.)

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.