Danke Jesus!

Jesus hatte Angst! Todesangst!

Es war in der Nacht vor seiner Kreuzigung, als Jesus mit seinem Daddy sprach:

“Vater, wenn du willst, dann lass diesen Kelch des Leides an mir vorübergehen. Doch ich will deinen Willen tun, nicht meinen.” […] Er war von Angst erfüllt und betete noch heftiger und kämpfte so sehr, dass sein Schweiß wie Blut auf die Erde tropfte.”
Lukas 22, 41-44

Wenn ich mir das vorstelle.… dann berührt mich das tief.

Mir fällt auf, dass Jesus seine Angst nicht versteckte. Er täuschte keine Stärke vor.
Er ließ nicht den coolen Typen raushängen, der stolz drauf war die Welt zu retten.

Jesus stand zu seinen Gefühlen! Er war demütig!

Wie ist das bei Dir?
Neigst Du vielleicht dazu Deine Gefühle zu verbergen?
Gestehst Du Dir ein, etwas allein nicht zu schaffen?
Nimmst Du Hilfe an, wenn es nötig ist?
Immer?

Ich denke so mancher von uns kann auch aus dieser Stelle in der Bibel etwas für sich selbst lernen. Denn was tat Jesus in seiner Schwächen und inmitten seiner Panik?

Jesus bat um Kraft! Er bat seinen Vater um Mut!

„Lieber Papa, wenn es für dich okay ist, dann mach, dass ich das nicht durchmachen muss, was mich erwartet. Aber ich will das tun, was du möchtest, nicht das, was ich tun will.“
Lukas 22, 42 Volxbibel

Weißt Du, ich glaube es ist sehr wichtig in Momenten der Angst, der Sorge und des Schmerzes direkt zu Gott zu gehen. Klar können Freunde für Dich beten, dass ist gut und ich bin überzeugt davon, dass Gebet eine Menge bewirkt.

Doch Deine erste Zieladresse sollte BIG Daddy persönlich sein!

“Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich!”
Johannes 14, 1

Versuche nicht um die Problem-Berge in Deinem Leben drum rum zu kommen. Hey, geh da durch! Du bist nicht allein! Niemals!

Es ist in Ordnung, wenn Du mit den Fäusten auf Dein Sofakissen einkloppst, so wie ich es manchmal tue. Tränen sind in Ordnung. Und wenn Du Blut schwitzt…. das hat jemand anderes auch schon getan….

Es ist alles ok für Gott, solange Du ehrlich bist!
Vergiss nicht was Jesus tat! Er versteckte seine Gefühle nicht, er war offen – vor Gott und anderen!

»Du brauchst nicht mehr als meine Gnade. Je schwächer du bist, desto stärker erweist sich an dir meine Kraft.«
2. Korinther 12, 9

Geh zu Gott, er wartet auf Dich!

Sei gesegnet! Wenn Du möchtest, dann bete ich gerne für Dich. Schreib mir Dein Anliegen als Kommentar oder per mail info@unendlichgeliebt.de

Deine Jesus Punk (Mandy)

PS: Danke Jesus, dass du das für mich getan hast….

: kingdavid.wordpress.com

Dies ist ein Beitrag für die Initiative von www.Internetmissionar.de
25. Beitrag 17.10.2010

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 17. Oktober 2010 veröffentlicht.

11 Gedanken zu „Danke Jesus!

  1. Anonymous

    Ich weiss Jesus du hast für uns gelitten, unsere Sünden am Kreuz, dafür hast du gelitten.
    Ich danke dir du bist mein Prinz.

    Antworten
  2. Patricia

    Diese Bilder – trotz der Eiapopeia-Musik: Wieder einmal-Sprachlosigkeit und Entsetzen. Ab von aller religiösen Verbrähmung.

    Antworten
  3. Ulrike

    Ja, wohl dem, der Kind Gottes ist und aus dieser Geborgenheit und seiner Allmacht und Liebe leben kann. Es ist ein völlig anderes Leben als ohne! Mein Leben hat nach meiner Bekehrung 1976 eine neue Basis (hatte ich vorher überhaupt eine???)und Richtung, Tragkraft bekommen. Auf dass Jesus heute viele Herzen erreicht.
    Blessings Ulrike

    Antworten
  4. Pitri:)

    …..und er hat seinen Glauben nicht verloren…

    solche Schmerzen , tausende Gedanken , "…und er liebt mich wirklich?!!!"…"Warum? Warum ich?"…Vielleicht könnten wir uns fragen"Wohin soll das führen?

    Ha !!!…Vielleicht ist damit gemeint-Ein Ziel vor Augen haben ?!
    Mein Mann hat mal gesagt "Jeder Mensch muss Ziele haben."—
    "Danke , lieber Gott und Vater, im Namen von Jesus Christus , danke ich Dir , dass ich durch Deinen Willen und Deinem eiegenen Erscheinen in dieser Welt , durch Jesus Christus (den unbeschreiblichsten,glaubwürdigstem, Mann ,der es geschafft hat, dass seine Geschichte lebendig wurde)bis heute, bis in alle Ewigkeit . Amen .
    Weil, wenn nur einer diese Geschichte mitbekommt und sich dann Gott ihn selbst berührt/oder man es als DAS annehmen kann…dann hat man ein/das Ziel.

    *Jugenpfarrer Willhelm Busch,der während des 2.Weltkrieges im Gefängnis sass,schrieb…
    "unser Ziel ist es, ein Kind Gottes zu werden."

    Irgentwie finde ich diesen Gedanken absolut beruhigend ,aber auch immer wieder mal beängstigend-(naja ick bin oooch irgentwie so ein schwarzes Schaf und bin immer wieder froh und dankbar,wenn ich seine Liebe spüre,suche und wieder spüre…aber auf sicher einfacher, als es jemandem hier es recht machen zu wollen).Fühlt sich machbar an !
    Dann noch der Gedanke daran , dass es "einen" "etwas" , das man nicht beschreiben kann …ausser Gott unser Herr und Vater , der/das bis ins Innerste sieht geht und…manchmal sehr tief vergraben… Liebe zum Vorschein kommt.
    Der Gedanke , dass Gott unser Vater, in Jesus Christus den Kampf für uns gewonnen hat und uns dadurch sehr gut verstehen kann,wie schwer es manchaml ist bis Gott zu uns durchdringen kann.
    Er hat sich dieses Spektakel selber angesehen , das hier so abgeht und etwas hierher gebracht/verankert…Vertrauen, Verständnis bedingungslose Liebe, einfach Freud a jedem Einzelne Geschöpf, den Weg gebahnt , durch Jesus Christus . Amen . Trost durch den heiligen Geist , der nun auf Erden seine Kreise zieht.

    Gelobt sei Jesus Christus. In Ewigkeit . Amen .

    Ich danke dir liebe(nde)r Gott und Vater – Quelle allen Seins…
    "Vater unser…"

    Gott schütze uns und unser Haus , mit Deiner Macht und Güte und sende Deine Engel aus, damit sie uns behüten. Amen .

    Hey , liebi JPMandy , ich freue mich , dass Du mir wieder Tränen in die Augen gejagt hast :)

    Gby,in the name of Jesus . Amen

    Antworten
  5. Pitri:)

    ,ein Ziel vor Augen habe…,einen Hoffnungsschimmer in mir trage und ein Gefühl der Geborgenheit mich trägt, dafür danke ich Dir. und für all die Menschen , die sich durch dich getragene fühlen und… davon berichten
    " ud net uff de Schnurre hocke ."

    Das nach den Komma habe ich vor lauter Begeisterung glatt vergessen. Und wenn ich so in einem "Redeschwall" bin , dann hab ich den Anfang schon vergessen…is einfach scho dürre /scho gseit= einfach schon durch / schon gesagt.

    "Ick werde trotzdem jeliebt :)"

    und ich liebe Euch und die Gemeinschaft bei JPMandy und die Kraft des gemeinsamen Betens . Amen .

    Antworten
  6. Mandy

    Danke für Euer reichliches Feedback! Dazu fällt mir nix ein, außer AMEN 😉

    Schön, dass sich hier sowas wie eine kleine Stammcommunity entwickelt hat, die sich auch immer über neue Menschen freut.

    Eure Mandy

    Antworten
  7. birgit

    hey mandy, muss das jetz mal schnell loswerden:
    deine beiträge sind supergenial!!! wahnsinn, wie gott durch dich spricht und du dich von ihm gebrauchen lässt!!!! soviel würd mir im "besten fall" mal wöchentlich für den hauskreis einfallen – aber du schreibst täglich! bin echt begeistert, wie du dich gott zur verfügung stellst und von ihm brauchen lässt – denn das spür ich voll bei deinen beiträgen!!! sei gesegnet!

    Antworten
  8. Pitri:)

    Birgit ,
    ich stimme Dir voll und ganz zu !!!

    Gäu Bina,
    es ist wundervoll "so eine Heulsuse" zu sein !!!

    Gott schütze uns und unser Haus mit Deiner Macht und Güte und sneden Deine Engel aus ,damit sie uns behüten . Amen .

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.