Wie Jesus mit Betrügern umging oder ein stummer Schrei nach Liebe!

Heute will ich Dir von einem Typen erzählen, der so was wie ein Steuerhinterzieher war. (Zolleintreiber).

Er zockte Menschen ab, um an ihre Kohle zu kommen.

Der Kerl heißt Matthäus!

Matthäus 9, 9-13

Es war ein offenes Geheimnis, womit der Typ sein Leben finanzierte…

Jesus wusste natürlich auch von seinem Treiben. Als der ihn auf der Straße traf, sagte er zu Matthäus:

„Komm mit!”

Vers 9

Wohin auch immer…. ne Runde spazieren nehm ich an
Und Matthäus ging tatsächlich mit und was der Hammer ist:

“Am selben Abend lud Matthäus Jesus und seine Jünger zum Abendessen ein.
Einige andere Steuereintreiber und viele stadtbekannte Sünder waren ebenfalls eingeladen.”

Vers 10

Stell Dir das doch mal vor:

Jesus mit seinen Jüngern und dieser Gangster Matthäus mit seinen Kumpels, die nicht viel anders drauf waren als er.

Warum Matthäus den Jesus zum Essen einlud, dass wird nicht gesagt, aber weißt Du was ich viel krasser finde??

Das Jesus diese Einladung annahm!!

Der Meister des Universums hockte sich mit den Leuten an einen Tisch… in dem Haus, in dem alles von dem “Betrugsgeldern” anderer Menschen bezahlt war, sogar das Essen.

Die Pharisäer (so was wie starre Theologen) gingen total ab und meinten:

»Wie kommt euer Meister dazu, mit solchem Abschaum zu essen?«

Vers 11

Und genau das fällt mir immer wieder bei Menschen auf, die sich im schlimmsten Falle auch noch “Christen”, nennen…. dass sie diese typische:

“Fingerzeig – Du machst dies und das falsch!” Einstellung drauf haben. Ich könnt kotzen…

Jesus meint dazu:

„Die Gesunden brauchen keinen Arzt, die Kaputten und Kranken aber schon!“
Dann sagte er noch: „Kapiert das doch endlich, wenn Gott sagt:
,Ich will, dass ihr anderen Leuten helft!
Eure ganzen Opfer sind mir dabei letztendlich total egal.‘
Mein Ding ist es, dass die Leute, die von Gott getrennt sind, wieder mit ihm zusammenkommen. Die, die sowieso mit ihm leben, um die geht es mir jetzt nicht.“

Vers 12-13 Volxbibel

Ich glaube jeder von uns verfällt hin und wieder in diese:

“Fingerzeig – Du machst dies und das falsch!” Einstellung, auch ich.

“Schubladendenken” ist schließlich gemütlich…

Schublade auf!
Mensch rein!
Schublade zu!
…. und weiter gehts!


Aber hey, so läuft das nicht bei Jesus!

Mach Dir das immer wieder klar – egal was ein Mensch für Mist macht, ob er es bereut oder eben (noch) nicht lehne ihn nicht ab!

Es geht nicht darum dich verarschen zu lassen oder den Mist gut zu finden, es geht darum die Tür offen zu halten und zu sagen: “Komm rein” oder “Ja, ich nehme deine Einladung an!”, wenn jemand an Dir interessiert ist!

Mir wollte mal jemand eins rein würgen und stellte mir täglich ne Pulle Rotwein vor die Wohnungstür. Ich hatte früher damit Probleme und hab mich oft besoffen.

Einmal stand sogar dran Steter Tropfen höhlt den Stein!

Ein Freund von mir hatte dann die Idee einen Rotweinkuchen zu backen und vor die Tür zu stellen. Gesagt – getan.

Am nächsten Tag war der Kuchen weg und kurz darauf wurde die tägliche Weinlieferung eingestellt.

“Überwinde das Böse mit Gutem“

Römer 12,21


Was ich Dir noch sagen möchte:

Sei immer vorsichtig, nicht leichtsinnig!
Bete drüber und begegne anderen IMMER mit Liebe!

Gerade die Matthäuse unter uns, die Betrüger, die fiesen Hunde, die Rächer, die richtigen Arschlöcher, (ja es muß gesagt werden), die brauchen die Liebe und Annahme am nötigsten!!

Sei fett gesegnet

Deine Jesus Punk

PS: Das Foto ist krass!

Es zeigt meiner Meinung nach…. Jesus akzeptiert den Nationalsozialismus nicht, aber er liebt den Menschen in der Uniform.

Diese Liebe hat einen Einfluß auf den Feind: In dem Bild vertraut der Nazi Jesus so weit, daß er ihn sein Gewehr tragen läßt. Das ist, denke ich, der erste Schritt dahin, daß er seine Hakenkreuzbinde ablegt.


2. PS: Diesen Song hörte ich oft in meiner Jugend:

Dies ist ein Beitrag für die Initiative von www.Internetmissionar.de
23. Beitrag 15.10.2010

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 15. Oktober 2010 veröffentlicht.

15 Gedanken zu „Wie Jesus mit Betrügern umging oder ein stummer Schrei nach Liebe!

  1. Susanne

    Hallo Mandy!
    Geiler Blog, der total reinhaut!

    Mit Fingern auf andere Menschen zeigen und Fehler und Macken hervorheben haben alle gut drauf, ist ja auch einfach…
    … das lenkt ungemein von den eigenen Macken ab…

    Jesus liebt aber die Menschen mit Macken… mit großen und kleinen…
    und er freut sich darüber, wenn wir zu ihm sagen, alleine schaffen wir das nicht…
    Unser Ziel sollte sein, Jesus da gleich zu werden, auch wenn wir das ohne seine Hilfen nicht schaffen können…

    …Und übrigens die Sache mit dem Rotweinkuchen ist der Knüller!!!

    Be blessed, Mandy!!!

    Susanne

    Antworten
  2. Ulrike

    Das Foto ist schockierend, da muss man sich erst mal reindenken und mit auseinandersetzen. Aber wieder ein guter Blog! Und diese Schubladen kritisiere ich bei andern auch und benutze sie selber! Wir leben von der Vergebung, Gott sei Dank! Sei gesegnet, Ulrike

    Antworten
  3. Mandy

    Hallo Ihr Liebe, danke für Eure Kommentare dazu.
    Ich habe lang überlegt, ob ich das Bild reinstelle…. Das weckt oftmals schlimme Gefühle.
    Doch es ist geschehen und totschweigen? Das ist auch der falsche Weg. Natürlich könnte man jetzt darüber diskutieren, Jesus trug die Waffe….. trägt Jesus unser Waffen?

    Und wie sieht es bei Euch aus, dass würde mich interessieren…. wie geht ihr mit Menschen um, die wirklichen Mist bauen. Straftaten begehen?
    Gibt es einen "Matthäus" in eurem Freundes oder Bekanntenkreis?

    "Wenn ich mit einem Finger auf andere zeige …zeigen drei Finger auf mich .."

    Danke Pitri, den fand ich gut. Du hast es ziert, von wem ist der denn?

    Gruß und Segen.

    Antworten
  4. Anonymous

    Mandy, dass Bild ist der Hammer!!!! Und das ist der Grund, warum ich Jesus ähnlicher werden will! Schubladendenken sucks!

    Antworten
  5. Pitri:)

    Sali liebi JPMandy !
    Warum Matthäus der Aufforderung nachkam ?? :)
    Wer kann zu Jesus schon "Nein" sagen.

    Und… "Wenn ich mit einem Finger auf andere zeige …zeigen drei Finger auf mich .."

    In diesem Bild sehe ich meinen Vater (selig) !
    Er war bei der SS und kämpfte gegen Partisanen . Er wurde , nachdem er von einem Granatsplitter getroffen wurde , gerettet und…zeugte irgentwnn uns sechs Kinder!

    Er hat uns vom Krieg erzählt , aber !… immer die heiteren Begebenheiten.
    (Er wurde jede Nacht in seinen Träumen verfolgt)

    Ich habe wieder einmal Tränen in den Augen , wenn ich dieses Bild sehe .

    Mein Dad hat den Glauben an Gott gehabt und er bestand darauf , das jeder von uns eingesegnet und getauft wird.

    Wer weiss , was in dem Moment seiner Rettung , in Ihm vorging oder was er empfunden/ erlebt hat ???

    Ich grüsse Dich herzlich und
    "Gott schütze uns und unser Haus, mit deiner Macht und Güte ". Amen .

    Antworten
  6. Myriam

    Bin ganz berührt! Hammerbeitrag!!!Besonders "Schublade auf, Mensch rein, Schublade zu…" Das ist es!!!
    Ich glaube Jesus gibt jedem Menschen immer eine Chance! Und da wo mein Herz sagt: "dem würde ich nie vergeben oder so" da sagt Jesus, dass wir nicht richten sollen. Danke Mandy!!!!

    Antworten
  7. Pitri:)

    Ich muss mich mal schlau machen ?! Aber wenn ich mich nich täusche ,ist das sogar ein Satz aus der Bibel.

    Ich freue mich schon auf Sonntag ! Hoffentlich hab ich Zeit .

    Gott schütze uns und unser Haus , mit seiner Macht und Güte . Amen.

    Antworten
  8. Mandy

    Danke für all Eure Gedanken, Segnungen und Lobs 😉

    Juppi, Bild ist umbenannt wieder drin. Ich vermute, dass blogspot die Bilder automatisch rausfischt, wo in der Bezeichung "nazi" oder so steht. Keine Ahnung, denn alle anderen Bilder auf dem Blog scheinen zu funktionieren.

    Danke für deine Mitteilung. Ich hätte es so schnell wahrscheinlich gar nicht bemerkt.

    Mandy

    Antworten
  9. Lisa

    Hallo, :) Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und finde ihn wirklich schön!.

    Ich gehöre auch dem Herrn Jesus und wünsche dir Gottes liebe und Segen!

     

    Antworten
  10. Anja Isabella Debbenjak

    Hi ihr Lieben!

    Ich weiss selbst nicht wo mir der Kopf steht. Seit 3 Jahren bin ich mit einem Betrüger verheiratet. Er geht von Tür zu Tür und verkauft Ölbilder, um einen viel zu überteuerten Preis, er gibt sich selbst als Künstler aus und zahlt keine Steuern. Er ist israelischer Staatsbürger und versucht andauernd durch Tricks an Visen ranzukommen, um den Aufenthalt in den EU Staaten zu verlängern. Ich wünschte, ich hätte einen Mann geheiratet, der einen ordentlichen Beruf hat, der christliche Werte verfolgt. Ich kann nicht ständig tatenlos zusehen und ihm zu erklären, dass es Unrecht ist, was er tut, macht keinen Sinn, da ich auch hie und da Geld von ihm geschenkt bekomme, wenn ich es brauche. So gesehen, bin ich auch damit verwickelt, wenn auch nur passiv. Was soll ich bloß tun?

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.