Alle gleich und doch verschieden?

IMG_4357

 

Jesus sagte mal: 

„Ich gebe euch ein neues Gebot: Liebt einander! So wie ich euch geliebt habe, so sollt ihr euch auch untereinander lieben. An eurer Liebe zueinander wird jeder erkennen, dass ihr meine Jünger seid.« –  Johannes 13, 34-35


Manche Menschen tragen ein Kreuz um den Hals oder als Tattoo, sie haben einen Fisch-Aufkleber am Auto. Ein äußeres Zeichen was sagen soll: „Mein Glaube ist mir wichtig.“

Aber genauso gibt es viele Gläubige, die nicht so ein äußerliches Erkennungszeichen tragen, umso wichtiger ist es das Jesus den Unterschied macht! An unseren "Früchten" (Bergpredigt, Matthäus 7, 16), unserer Liebe zueinander soll man uns erkennen. 


Leute, wir haben auch als Christen die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen. Wir sind fehlbar und endlich, doch wir wissen das allein in Gott das Leben und die Wahrheit begründet liegt. Das erleichtert mich. Ich muss nicht alles selber sein, nicht alles wissen und schon gar nicht verstehen. 

Ich habe die Freiheit, offen zu sein und ein weites Herz zu haben. Es gibt so viele unterschiedliche Lebensentwürfe, andere Religionen, andere Gewissheiten, andere Hoffnungen. 
 

Du bist ein Mensch unter vielen und doch bist Du anders als ich – anders als die anderen: Denn DU bist EINZIGARTIG! 


Wäre es nicht toll, es gebe eine Art Zeichen, dass andere das sehen und Dich deshalb fragen: „Was trägt Dich? An was glaubst Du?“


Ich wünsche Dir, dass Dich Gottes unendliche Liebe täglich neu stärkt und befähigt Du selbst zu sein! Kein Spiegel der anderen, sondern das Original, dass Du bist und sein darfst!


Alles Liebe heart

Deine Mandy

Dieser Beitrag wurde am 3. Januar 2023 veröffentlicht.

Jahreslosung 2023: „Du bist ein Gott, der mich sieht.“

So Freunde, da bin ich wieder!

Auf gehts ins Jahr 2023, natürlich wieder mit dem täglichen SeelenFutter von mir für Dich heart
 

Die sogenannte "Jahreslosung" ist ein von der Ökumenischen Arbeitsgemeinschaft für Bibellesen ausgesuchtes Bibelzitat. Es soll uns durch das neue Jahr begleiten. Für 2023 ist es 1. Mose 16,13.


Darin steht: "Du bist ein Gott der mich sieht."
 

5570111


Nicht gesehen werden – ist ein großes Thema in vielen Biografien mit traurigem Verlauf. Umso ermutigender, dass DU für Gott nicht nur eine Nummer von über 8 Milliarden Menschen auf dieser Erde bist! Denn er ist ein Gott, der Dich sieht!


Heute etwas Hintergrundwissen, von wem das Zitat in welchem Zusammenhang gesagt wurde. 

Die Ägypterin Hagar war die Sklavin von dem Ehepaar Abraham und Sara. Und jetzt kommts: sie wurde Mutter von Abrahams erstem Kind!  

Hagar war eine schöne und kluge Frau! Doch als Sklavin hatte sie kaum Rechte, fand kaum Beachtung und bekam wenig Anerkennung und Wertschätzung. Sie musste "funktionieren", d.h. kommentarlos und schnell machen, was ihr gesagt wurde. 

Abraham und Sara wünschten sich Kinder, aber es klappte nicht. Wer sollte künftig all ihren Besitz, ihr Hab & Gut erben und den Hof weiterführen??? Piiiing!!! enlightened Da kam Sara die Idee: Soll doch Abraham mit Hagar ein Kind zeugen!

Als Sklavin hatte Hagar noch nicht mal Rechte an ihrem eigenen Kind. Jetzt musste sie sich prostituieren und mit Abraham ins Bett gehen … Hagar wurde tatsächlich schwanger. Sie trug nun ein Baby von Abraham in sich, das ihre Herrin (was für ein ekliger Ausdruck) leider nicht selbst bekommen konnte.

In der eifersüchtigen Sara brodelte es. Anstatt Hagar dankbar zu sein, wurde sie unter Saras Fuchtel noch mehr gequält. Hagar hielt dieses Leben eines Tages nicht mehr aus und haute ab in die Wüste. Dort, so steht es in der Bibel, traf sie einen Engel.

 

Folgendes Gespräch entstand: "Woher kommst du? Wohin gehst du?" "Ich bin meiner Herrin davongelaufen", antwortete sie. Da sagte der Engel: »Geh zu deiner Herrin zurück und ordne dich ihr unter! Gott wird dir so viele Nachkommen geben, dass sie nicht zu zählen sind. Du wirst einen Sohn gebären und ihn Ismaël (Gott hat gehört) nennen; denn der Herr hat deinen Hilferuf gehört." (1. Mose 16,10-11)


Hagar wusste, dass Gott durch diesen Engel sprach. Sie antwortete und sprach Gott mit seinem Namen an: „Du bist ein Gott, der mich sieht.“ (1. Mose 6,13) Und … ja, sie kehrte um und ging zurück in ihr altes Leben. Fällt mich schwer das nachzuvollziehen! Zurückgehen und als Sklavin arbeiten? Mein Kind diesen Leuten überlassen?? Aber was wäre (damals) wohl eine bessere Alternative gewesen?


Unsere Zeit, unser Denken, unsere Kultur heute kann man nicht im Geringsten mit damals vergleichen – soviel steht fest. Was mir auffällt ist, dass Hagar verändert zurück zu Abraham und Sara ging. Sie ging innerlich gestärkt zurück, sie hatte Selbstvertrauen gewonnen und war sich zutiefst bewusst: „Gott, der mich sieht“ ist da.


Sie wusste: sie wird gesehen und sie wird gehört. Sie bekam einen gesunden Jungen und er bekam den Namen Ismaël. Der bedeutet: "Gott hört".  Gott sah diese Frau, den Menschen hinter der Sklavin … und er ließ sie zum Segen werden! Für Gott war Hagar niemals unsichtbar! 


Wenn Du das Thema vertiefen möchtest, dann lies selbst, wie es mit Abraham, Sara, Hagar und Ismaël weiter ging.


Ich wünsche Dir, dass Du in diesem Jahr – an jedem der 365 Tage – weißt, dass DU gesehen wirst!! Nicht von einem strafenden, sondern von einem liebenden Gott! Einem Gott, der hinter Dir steht und Dich fett segnet, mit allem was Du brauchst und noch viel mehr! 


Hab ein bombastisches 2023!


Deine Mandy

Dieser Beitrag wurde am 2. Januar 2023 veröffentlicht.

Gott ist zufrieden mit Dir

weibaum

 

Leute, die letzte Woche des Jahres 2022 beginnt. Das Jahr geht zuende. 


Ich bin dankbar für die himmlischen Plätzchen das Jahr über … die Gott ab und an in Form von kleinen und großen Wundern in mein Leben hat fallen lassen. Was auch immer aus meinen Vorhaben und Plänen wurde, trotz schlechter Ereignisse und Erfahrungen, überwiegen die Guten! Dafür bin ich dankbar! heart


Ich hoffe auch Du wirst genügend Gründe zum Danken finden und kannst ein bißchen stolz auf Dich sein, dass Du 2022 gemeistert hast?!


Hey, ich glaub Gott ist zufrieden mit Dir! 

Er war bei Dir, an jedem einzelnen Tag diesen Jahres. Er erinnert sich mit Dir an Tage voller Glück, Freude und Erfolg. Er liebt Dein Lachen. Doch auch in schweren Stunden war er da. An Tagen voller Enttäuschungen und Tränen. 


Vielleicht gab es Situationen, da hättest Du gerne mehr erreicht, aber noch ist nicht alle Tage Abend! 2023 steht in den Startlöchern! Wer weiß schon, was sich dann noch einmal wendet, wo Du schon fast aufgegeben hast?! 

Gott möchte auch weiterhin mit Dir gehen, Dir immer wieder Mut machen: Dich mit offenen Armen empfangen und Dich mit einer Liebe gern haben, die Du Dir nicht größer und schöner wünschen könntest.


Ich bin sicher, er hält sein Versprechen …

"Ich bin vom Himmel gekommen, nicht um zu tun, was ich will, sondern um zu tun, was der will, der mich gesandt hat."Johannes 6, 38


So, ich mache mich jetzt vom Acker, werde viel schlafen und im neuen Jahr auch mit dem SeelenFutter neu durchstarten!


Schön, dass Du 2022 dabei warst! Bis 2023!


Winke, Winke und ganz viel fetten Segen wünsche ich Dir!

Deine Mandy

Dieser Beitrag wurde am 25. Dezember 2022 veröffentlicht.

Wofür braucht man Gold, Myrrhe und Weihrauch?? 

Geschenke gehören für viele Menschen an Weihnachten dazu. Schenken ist eine alte Tradition, geprägt von unterschiedlichen Zeiten und Kulturen. Auch Jesus und seine Eltern bekamen Geschenke zur Geburt des Kleinen.

Caspar, Melchior und Balthasar waren Weise aus dem Morgenland. In der christlichen Überlieferung werden sie auch als Könige bezeichnet. Sie brachten Familie Christus Gold, Myrrhe und Weihrauch. 
 

könige


Wofür braucht man bitte Gold, Myrrhe und Weihrauch?? 

Bei Gold ist das relativ klar. Gold ist kostbar. Immer gut. Bis heute kannst Du zB. Opas Goldzähne gegen ein paar schöne Scheine tauschen. Auf jeden Fall ein sinnvolles Geschenk. Es ist immer ratsam, ein bisschen was auf der hohen Kante zu haben.

Doch was bitte, soll die junge Familie mit Myrrhe und Weihrauch anfangen? Rauchen? Wäre eine Möglichkeit. Aber ich glaube kaum, dass Maria und Josef das Kraut weggepafft haben. cheeky


Viel mehr wurde Weihrauch gegen Entzündungen eingesetzt. Bei Amazon kann man derzeit eine Dose Weihrauch-Kapseln für 15€ ergattern. Damals war Weihrauch wesentlich kostbarer. Das konnte sich nur reiche Leute leisten. Vielleicht hast Du bei Weihrauch auch an "Kirchengeruch" gedacht?! Dort wird das Zeug mit glühenden Kohlen verdampft, als Zeichen des Gebets. In Psalm 141 steht:  „Unser Gebet steige zu dir, Gott, auf wie der Weihrauch.“ 

Myrrhe wird als Wundheilungsmittel verwendet, da es desinfizierend und blutstillend wirken soll. Jetzt folgt ein bisschen Renter-Bravo-Wissen: Clevere Wissenschaftler haben herausgefunden, dass es den Cholesterinspiegel sinken lässt. 
 

Die drei Weisen waren ebenfalls clever und brachten all ihre Geschenke auch aus symbolischen Gründen!

Gold als Bekenntnis, dass ein echter König in der Krippe schlummert …. oder gerade schreit. Weihrauch steht für seine Bedeutung als Sohn Gottes. Und Myrrhe ist das Symbol dafür, dass Jesus als Erwachsener am Kreuz sterben wird. Verstorbene wurden damals mit Myrrhe und Balsam behandelt.


Alles in allem, man kann nicht meckern! Die Drei haben wertvolle Geschenke für die mittellose Familie gebracht! Damit waren sie für die nächsten Monate gut gewappnet. 


Was meinst Du würden die Drei Könige – übertragen auf die heutige Zeit – wohl 2022 mitbringen? 


Bis morgen! 

Deine Mandy

Dieser Beitrag wurde am 25. Dezember 2022 veröffentlicht.

Gott sei Dank für das größte Geschenk auf Erden!

jesus


"Plötzlich erschien ein Engel in ihrer Mitte. Die Hirten erschraken, aber der Engel beruhigte sie. »Habt keine Angst!«, sagte er. »Ich bringe eine gute Botschaft für alle Menschen! Der Retter – ja, Christus, der Herr – ist heute Nacht in Bethlehem, der Stadt Davids, geboren worden! – aus Lukas 2, 9-12


Leute, heute ist Weihnachten! Wir feiern einen großen Gott, der als kleiner Mensch auf diese Welt kam. Da liegt er nun: in einem Stall, zwischen Stroh und dem Futter der Tiere. In Windeln … oder zumindest in dem was man früher Windel nannte.
Ein Gott, der sich freiwillig abhängig macht von seiner menschlichen Mama, die ihn versorgt. Verrückt dieser Kerl!  


Er hat es getan. Er hat sich getraut. Für Dich! Für mich! Für jeden von uns! 


Deshalb lasst uns diesen Tag feiern, egal wie unsere Lebensumstände gerade sind. Es geht um ihn. Es ist sein Tag! 


Ein Hoch auf Familie Christus! Hebt die Tassen Leute … oder die Schokobecher mit Eierlikör …  trinken wir einen auf den Helden dieser Welt?! 


Happy Birthday, Großer! Dank Dir, wird das Abenteuer Leben niemals enden! heart
 

"Ich bin als Licht gekommen, um in dieser dunklen Welt zu leuchten, damit alle, die an mich glauben, nicht im Dunkel bleiben.
Wenn jemand mich hört und mir nicht gehorcht, bin ich nicht sein Richter – denn ich bin gekommen, um die Welt zu retten, und nicht, um sie zu richten."
Johannes 12, 46-47

 

Fröhliche Weihnachten!   laugh 

Eure Mandy

 

Dieser Beitrag wurde am 23. Dezember 2022 veröffentlicht.

Was.  Ist.   Wirklich.  Wichtig?

IMG_8454


Was.  Ist.   Wirklich.  Wichtig?


Heute ohne viele Worte, damit Du mehr Zeit und Platz für eigene Gedanken dazu hast und ich wieder fit werde für den großen Geburtstag morgen. Mich hat es erkältungsmässig dahin gerafft. Werde soweit möglich, aber auch über die Weihnachtszeit für frisches SeelenFutter sorgen. heart angel

"Ich sehe jemanden in weiter Ferne. Noch ist er nicht da, aber ich kann ihn schon erkennen. … " 4. Mose 24, 17 
 


Ich wünsche Dir ein ruhiges und friedliches Weihnachtsfest!

Deine Mandy
 

Dieser Beitrag wurde am 22. Dezember 2022 veröffentlicht.

Fleißbienchen

Biene
 

Gab es bei Dir in der Schule auch einen Fleißbienchen Stempel, wenn Du besonders fließig warst? 

So eine kleine Biene ist tatsächlich sehr fleißig! Dabei wiegt sie gerade mal 70 Milligramm und ihr Gehirn ist nicht mal so groß wie ein Stecknadelkopf, aber prall gefüllt mit einer Million Nervenzellen!!

Das Gehirn der Honigbiene zählt zu den kleinsten Gehirnen im Tierreich und dennoch zu den leistungsfähigsten. Klingt komisch, is aber so!

Eine Biene wiegt nüchtern, um die 70 Milligramm, wenn sie vollgefressen ist um die 140 Milligramm. Denn ganze 70 Milligramm – also ihr Körpergewicht – passen auch in ihren Magen. Um ihren Magen einmal zu füllen, muss sie auf rund 1000 Blüten landen. Dann muss sie etwa 60x ihren Bienenstock anfliegen, um einen Teelöffel voll Nektar zusammenzubekommen. 3 bis 5 Millionen Büten fliegt die Arbeiterin an, um 3 Kilo Nektar zu sammeln, der am Schluss 1 Kilo Honig ergibt. Dazu muss das Tier rund 120.000 Flüge absolvieren.


Falls Du heute morgen ein Honigbrot isst … ein Hoch auf die Biene! Ich finde, dass hat sie sich verdient!


An Ausdauer und Durchhaltevermögen mangelt es ihr jedenfalls nicht! Die Biene lässt sich nicht entmutigen! Sei ein bißchen wie die Biene … laugh


Auch wenn manches im Leben ewig dauert und das Ziel ganz weit weg scheint. Gemessen an dem Honigglas auf Deinem Frühstückstisch muss der Besuch einer einzelnen Blüte, der Biene wohl auch wie sinnlose Arbeit erscheinen.

Würde sie aber nicht den Nektar jeder einzelnen Blüte einsammeln, käme der leckere Honig nie zusammen.

In unserem Leben ist es ähnlich. Es braucht manchmal mehrere Anläufe, Hilfen, Gespräche und Gebete bis ein bestimmtes Ziel erreicht werden kann! Vielleicht denkst Du an die Biene zurück, wenn es mal wieder besonders hart ist?!


"Was der Fleißige plant, bringt ihm Gewinn; wer aber allzu schnell etwas erreichen will, hat nur Verlust." – Sprüche 21, 5

 

Viel Segenregen!

Deine Mandy

 

 

Dieser Beitrag wurde am 21. Dezember 2022 veröffentlicht.