Du bist durchschaut!

LangweileDich.net_Bilderparade_CCCXCVII_96-1


Wieviel verdienst Du vor dem Finanzamt, wieviel vor Deinen Freunden?  Wie alt bist Du nach Deinem Ausweis, was sagst Du Bekannten? Was wäre, wenn da einer wäre, der Dich genau kennt und weiß, wie es in Dir aussieht? … und Dich genau so lieben und wertschätzen würde?! Du könntest komplett offen und ehrlich sein – vor Ihm und Dir selbst!  


"Doch auch wenn unser Gewissen uns schuldig spricht, dürfen wir darauf vertrauen,  dass Gott größer ist als unser Gewissen. Er kennt uns ganz genau."  – 1. Johannes 3, 20    


Wenn Du Dich geliebt und angenommen weißt, wird es Dir vielleicht auch gelingen, Dich so zu geben, wie Du bist – Du musst nicht mehr flunkern.                


Segenregen!    

Deine Mandy

Dieser Beitrag wurde am 22. November 2022 veröffentlicht.

Unter die Haut

IMG_7330


Für die meisten Menschen haben ihre Tattoos eine tiefere Bedeutung. Sie erzählen Geschichten, stehen für Erinnerungen oder spiegeln eigene Werte wieder. 

Was auch immer Du für Tattoos bei anderen Menschen entdeckst, sie sind oftmals Eisbrecher um ins Gespräch zu kommen. Trau Dich, frag doch mal: "Was bedeutet das Tattoo für Dich?" 


Viele Menschen sind tätowiert und die meisten erzählen vermutlich gerne warum sie sich für ein bestimmtes Motiv entschieden haben. Gestern war ich beim Doc und hatte mit der Arzthelferin ein interessantes Gespräch über Leben, Sterben und welche Rolle mein Glauben dabei spielt. Auslöser war mein Anker über dem Herzen mit Philipper 1, 21: "Denn Christus ist mein Leben, und Sterben ist mein Gewinn."
 

Ich mag Tattoos und ich mag es, wenn Menschen mit dieser verrückten, kreativer Körperkunst die unter die Haut geht Geschichten erzählen und sich kennenlernen.

Und vielleicht brennt sie Dir ja auf dem Herzen, die wohl meist gestellte Frage: "Und was ist mit Deinen Tattoos, wenn Du alt bist?"
 

Wenn ich alt bin und keine anderen Probleme habe als meine schrumpeligen Tattoos, dann scheine ich was richtig gemacht zu haben und werde hoffentlich dankbar sein  wink


Also, vielleicht ja auch ein Tipp für Dich um mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen?! 


Liiiebe geht raus und einen schönen Tag wünsche ich Dir!  heart

Deine Mandy

 

Dieser Beitrag wurde am 21. November 2022 veröffentlicht.

Leben ist …

schneeschippen


Über das Wetter haben wir keine Kontrolle. Es kommt, wie es kommt:  Mittagshitze, Abenddämmerung, Gewitter, Nebel, Hagel, (eisige) Kälte, Schneeverwehungen …. friedliches, romantisches oder beängstigendes Wetter.  So ist es auch in unserem persönlichen Leben.  Es gibt schöne und harte Zeiten.  

Ich versuche mich nicht mit Warum-Fragen aufzuhalten. Ich frage auch nicht: "Warum muss es heute regnen??", "Warum passiert es ausgerechnet mir, dass ich nass werde??", "Warum, warum, warum … ???"  Ich versuche das Leben zu nehmen wie es kommt. Ich glaube der Schlüssel zur inneren Ruhe und Gelassenheit ist das Beste aus der aktuellen Situation zu machen. Also lasse ich mir die Sonne auf den Bauch scheinen, tanze im Regen, schippe Schnee, spiele Schneeengel, schleppe Sandsäcke und vertraue im Sturm auf den, der alles in seiner Hand hält!  heart


"Fürchte dich nicht, denn ich stehe dir bei; hab keine Angst, denn ich bin dein Gott! Ich mache dich stark, ich helfe dir, mit meiner siegreichen Hand beschütze ich dich!" – Jesaja 41, 10 


Einen Versuch ist es wert, oder?    


Deine Mandy    

      

Dieser Beitrag wurde am 20. November 2022 veröffentlicht.

Während Du wartest …

Geduld


 "Schaaatz?! Halt mal kurz das Baby! Bin gleich fertig!"  


Manchmal vergeht die Zeit wie im Flug und manchmal scheint einfach gar nichts vorran zu gehen.    

Meine Erfahrung zurück blickend auf mein bisheriges Leben ist: Je länger etwas dauerte und je mehr Geduld ich brauchte, umso mehr habe ich aus dieser Situation gelernt.  Warten ist so eine Art "Untergrund-Ding".  Während Du wartest und wartest und wartest und wartest……  das sich irgendwas ändert, sich irgendeine Tür öffnet oder schließt … hat Gott seine Hand schon längst im Spiel und bereitet Dich auf irgendwas vor.  


Lies mal Markus 4, 26-29»Ein Bauer streute Saat auf einem Feld aus und ging dann wieder an seine andere Arbeit. Die Zeit verging, die Saat keimte und wuchs ohne das Zutun des Bauern, denn die Erde bringt das Getreide von selbst hervor. Zuerst sprießt ein Halm, dann bilden sich die Ähren und zum Schluss reift das Korn heran. Und sobald das Korn reif ist, kommt der Bauer und erntet es mit der Sichel.«  


Der Papa auf dem Bild hat in den letzten 25-30 Jahren ne Menge gelernt und der "Kleine" erst recht. Nicht immer spütbar, aber zurück blickend, würde das keiner von Beiden leugnen. Und wie siehts bei Dir aus?


Schönes Wochenende und bis Montag!

Deine Mandy

Dieser Beitrag wurde am 17. November 2022 veröffentlicht.

Wer in der Liebe bleibt …

bench_2600108_640


"Das Leben ist schwächer als der Tod, und der Tod ist schwächer als die Liebe." – Khalil Gibran


Wenn eines Tages irgendjemand an meinem Grabstein vorbei geht,  sollte ein Zitat wie dieses darauf stehen. 

Denn was dauerhaft bleibt, ist die Liebe! Sie ist die wahre Kraft, die mich am Leben hält, mich nährt und mit allem versorgt, was ich brauche. Die Liebe ist es, die dem Tod widersteht! 


Ich glaube, am Ende meines Lebens werde ich vor Gott stehen, der Liebe in Person. In Gestalt des lebendigen Jesus, den die Liebe aus dem Tod gerissen hat.


Meine Überzeugung: Gott wird immer versuchen, Dich zu sich zu ziehen!


Egal, ob Dein Lebensweg in geraden oder krummen Bahnen verläuft, Du erfolgreich bist oder Dein Lebensplan voll gescheitert ist und Du denkst, das Leben einfach nur "verkackt" zu haben. 

Das ist traurig, aber nicht entscheidend! Entscheidend wird sein, ob Du Dir die Fähigkeit bewahrt hast, zu lieben, Dich lieben zu lassen und Gott zu vertrauen! Dann wird Dir nach dem Tod ein neues Leben geschenkt, eines, das niemals durch den Tod zerstört werden kann!  


Denn Liebe ist stark wie der Tod. Gegen die Liebe kommt auch der Tod nicht an. 

(Lies mal: Hoheslied 8,6-7)

 

"Gott ist Liebe; und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott in ihm."

1. Johannes 4, 16

 

Ich wünsch Dir einen tollen Tag!

Deine Mandy

 

Dieser Beitrag wurde am 16. November 2022 veröffentlicht.

Gottes Liebe kannst Du nicht verlieren

maus


Echte Freunde warnen Dich, akzeptieren es, wenn Du es trotzdem machst und reichen Dir ohne Vorwurf ein Taschentuch, wenn es schief geht.  Du kannst aus Fehlern anderer lernen, um nicht ähnlich negative Erfahrungen zu machen oder gar ins Unglück zu rennen. Aber mal ehrlich: manche Fehler muss man einfach selbst machen …  


Vergiss nicht: Vor Gott kann und muss niemand perfekt sein!  Denn Gottes Liebe lässt sich nicht mit Fehlerlosigkeit verdienen – aber auch nicht durch eigene Fehler verlieren!


Du fragst Dich warum er sich das nicht irgendwie hätte anders ausdenken können? Ich meine, dass wir Menschen es doch schaffen können fehlerlos zu sein?! Bloß nicht!! Denn Gottes Liebe gibt uns gerade mit unseren Fehlern weitere Chancen!  


"Denen, die Gott lieben, verwandelt er alles in Gutes, auch ihre Irrwege und Fehler läßt Gott ihnen zum Guten werden." – Augustinus Aurelius  


In Römer 15,7 heißt es: "Nehmt einander an, wie Christus euch angenommen hat."    

… mit Stärken und Schwächen, Leistungen und Fehl-Leistungen, kleinen und größeren Fehlern.      


Fühl Dich umarmt!    


Deine Mandy     

Dieser Beitrag wurde am 15. November 2022 veröffentlicht.

Füße waschen mit Herz!

Katze

Auch beim Waschen kann man Herz zeigen heart … sogar beim Füße waschen!! 

Heute ist es vom Bild zum Text ein ordentlicher Sprung. Doch als ich das Bild sah, fiel mir folgendes ein:

In Zeiten der Bibel gab es keine geschlossenen, atmungsaktiven Schuhe. An Fuß-Deo oder duftende Einlegesohlen war nicht zu denken. Die Menschen liefen barfuß, höchtens mit einfachsten Sandalen rum. Gerade deshalb war Fußgeruch wohl weniger Thema als heute, dreckig wurden die Füße dennoch. 

Zudem gab es damals niedrige Tische. Keine Stühle, eher Sitzkissen. Dreckige Füße an niedrigen Tischen = ein „No Go“!  Deshalb wurden die Füße vorm Essen gewaschen. Diese Aufgabe übernahm meist der niedrigsten Diener. 


Als die Jünger sich irgendwann zum Essen trafen, war aber kein Diener da. Alle saßen am Tisch mit dreckigen Füßen ,,,  Doch dann:

"Jesus stand vom Tisch auf, legte sein Obergewand ab und band sich ein Tuch aus Leinen um. Er goss Wasser in eine Schüssel und begann, seinen Jüngern die Füße zu waschen und mit dem Tuch abzutrocknen." –  Johannes 13, 4-5  


Das ist ein Ding, oder? Von 12 Typen die dreckigen Füße zu waschen ist sicher keine Aufgabe, um die man sich streitet. Jesus übernahm es. Freiwillig, ohne zu murren. Er wusch liebevoll die Füße seiner Jünger, sogar die von Judas! Judas verrät ihn später, darauf hin wurde Jesus am nächsten Tag gefoltert und hingerichtet.

Wie sich die Jünger wohl am Tag danach fühlten? Vom König demütig die Füße gewaschen zu bekommen und ihn kurze Zeit später zu verraten, zu verleugnen, ihn gnadenlos auszuliefern?!?!

Jesus sagte damals:  „Ich bin euer Herr und Lehrer, und doch habe ich euch soeben die Füße gewaschen. So sollt auch ihr euch gegenseitig die Füße waschen. Ich habe euch ein Beispiel gegeben, damit auch ihr so handelt, wie ich an euch gehandelt habe.“ Johannes 13, 14-15  

 

Kannste wörtlich nehmen oder im im übertragenen Sinne sehen. Ich übersetze es mit: 

Sei barmherzig! Ein altes, aber starkes Wort! Wenn wir ungerecht behandelt werden, dann sollten wir gerecht reagieren, uns nicht auf die gleiche Stufe stellen und zurück ätzen. Füße waschen heißt für mich auch: Gnade vor Recht! Vergeben, nicht nachtragen. Freundlich sein, statt Rache hegen. Füße waschen heißt: Liebe als Tunwort begreifen!

 

Ganz nach Epheser 4, 32:

 „Seid stattdessen freundlich und mitfühlend zueinander und vergebt euch gegenseitig, wie auch Gott euch durch Christus vergeben hat.“

 

Denk mal drüber nach wessen Füße Du heute waschen solltest?! Und was fällt Dir wohl schwerer: Jemanden die Füße zu waschen oder Deine Füße gewaschen zu bekommen? Vielleicht sogar von Jesus?


Also vergiss es nicht: auch beim Waschen kannst Du Herz zeigen!  wink

Bis morgen!

Deine Mandy

Dieser Beitrag wurde am 14. November 2022 veröffentlicht.