Zeiten ändern Dich

zeiten


Hast Du schon mal drüber nachgedacht, dass es einen Unterschied zwischen Veränderung und Verwandlung gibt? 

Veränderung geht oftmals von einem selbst aus. So nach dem Motto: "So wie ich bin, bin ich nicht gut genug! Also, muss (s)ich was ändern!"

Wer mit sich unzufrieden ist, setzt manchmal harte Mittel ein um Gewohnheiten und Fehler loszuwerden. Nicht selten spielt auch eine gewisse Ablehnung sich selbst gegenüber mit rein.


Bei Gott geht es weniger um Veränderung, sondern viel mehr um Verwandlung!

Während Veränderung viel mit Willenskraft zu tun hat, kann ich eine Verwandlung in Gottes Sinne nicht wirklich kontrollieren und steuern. Sie geschieht dann, wenn ich sie geschehen lasse. Wenn ich Gott darum bitte, mich zu dem Menschen zu machen, den er gern hätte.


Lass uns heute mal Matthäus 5, 43-48 lesen. Da steht:

"Ihr habt gehört, dass es im Gesetz von Mose heißt: `Liebe deinen Nächsten´ und hasse deinen Feind. Ich aber sage: Liebt eure Feinde! Betet für die, die euch verfolgen! So handelt ihr wie wahre Kinder eures Vaters im Himmel. Denn er lässt die Sonne für Böse und Gute aufgehen und sendet Regen für die Gerechten wie für die Ungerechten. Wenn ihr nur die liebt, die euch auch lieben, was ist daran Besonderes? Das tun sogar die bestechlichen Steuereintreiber. Wenn ihr nur zu euren Freunden freundlich seid, wodurch unterscheidet ihr euch dann von den anderen Menschen? Das tun sogar die, die Gott nicht kennen. Ihr sollt aber vollkommen sein, so wie euer Vater im Himmel vollkommen ist."


Ich glaube viele die das lesen, nehmen daraus mit: "Gott ist vollkommen und ich muss es auch sein!" 

Hast Du überlesen, dass Gott die Sonne über allen Menschen aufgehen lässt? Also auch über denen, die überaupt keinen Bock auf ihn haben? Er lässt keinen im Dunkeln stehen!


Gott ist kein Schwarz-Weiß-Denker!

Er hat ein riesigengroßes Herz, denn er sieht in jedem Menschen Gutes und Vollkommenheit! Auch wenn das noch so weit in ihm versteckt zu sein scheint.

Ich wünsche mir, dass mein Herz genauso weit wird wie Gottes Herz und er mich Stück für Stück verwandelt. Ich wünsche mir, dass ich Menschen nicht ausgrenze, weil sie anders sind, denken und glauben.


Menschen sollen in meinem SeelenFutter über Liebe und Gnade lesen können,
doch vorallen Dingen sollen sie diese spüren!

 

Ich möchte wie Gott für Offenheit, Kreativität und vorallem für unendliche Liebe stehen! Darum bitte ich ihn jeden Tag neu.

 

"Wir alle aber stehen mit unverhülltem Gesicht vor Gott und spiegeln seine Herrlichkeit wider. Der Herr verändert uns durch seinen Geist, damit wir ihm immer ähnlicher werden und immer mehr Anteil an seiner Herrlichkeit bekommen." - 2. Korinther 3, 18


In diesem Sinne!

Adios bis morgen!

Mandy
 


 Du möchtest mein tägliches SeelenFutter per WhatsApp oder Telegramm erhalten? Kein Ding! Schreib mir über den jeweiligen Messenger: 01776553032

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 19. April 2021 veröffentlicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.