Berufswunsch Toilettenfrau???!

Ich glaube der demütigste Job, den jemand haben kann, ist der einer Klofrau!

Sie sitzt an ihrem kleinen Tischchen mit einem Teller vor sich und hofft, dass die Menschen wenigstens ein paar Cent darauf legen.
Sie achtet darauf, dass genügend Papier-Trockentücher für die Hände da sind, genügend Klopapier und sie putzt die Kloschüssel und den Toilettenrand wo wildfremde Menschen reingepullert und….
Du weißt schon was haben.

Ich las gestern in einem Buch, dass ein Mann es plötzlich auf dem Herzen hatte zu einer Klofrau hinging und zu sagen:

“Sie fühlen sich, als ob das, was Sie tun, total unwichtig ist.
Sie sind hier drin und dienen diesen Leuten, säubern die Toiletten und Sie denken, die Arbeit die Sie leisten, sei unwichtig und würde niemanden kümmern.
Aber ich will, dass sie wissen, dass Gott sieht, was Sie hier tun und dass er findet, dass Sie wichtig sind und das er Ihre Arbeit wirklich sehr zu schätzen weiß!”

Zitat: David Pierce

Nachdem er das gesagt hatte, fing er an zu weinen, und die Toiletten-Frau fing auch an zu weinen und sie gab Jesus ihr Herz!

Krass, ne?

Weißt Du … ALLES was Du tust ist in Gottes Augen von großer Bedeutung!

Ich habe 3 Jahre lang einen Job gemacht…. jeden Morgen von 5-8 Uhr musste ich 10km mit dem Rad fahren. Sommer wie Winter.
Ich musste Briefe sortieren, um meine Miete und mein Essen bezahlen zu können.
Ich hatte oft keinen Bock… ich dachte….

“Wenn Gott es gut mit mir meint, warum gibt er mir keinen besseren Job als den, wofür ich mitten in der Nacht aufstehen muss??”

Ich war Anfang zwanzig und wollte lieber Abends mit meinen Freunden um die Häuser ziehen.
Ich war Jahrlang in der Punkszene, da ist Arbeiten eh was für Spießer und Scheiße… umso schwerer fiel mir das frühe aufstehen.

Ich hatte gebetet…. “Jesus gib mir einen Job!”

Und dann bekam ich diesen Job! Ich bin davon überzeugt, dass Jesus mir mit diesen Job so ne Art Schulaufgabe gab. Er schaute in mein Herz…. Würde ich treu sein und durchziehen, was er mir auf gegeben hat?

“Jesus fuhr fort: »Wer in kleinen Dingen zuverlässig ist, wird es auch in großen sein, und wer in kleinen unzuverlässig ist, ist es auch in großen.”
Lukas 16, 10

Weißt Du… manchmal fragen mich Leute:

“Sag mal, wie kann ich mehr für Gott reißen??
So richtig radikal werden mit Jesus und so! Ich will Wunder sehen!”

Weisste…. ich sag dann:

“Hey, dass ist wie wenn Du darum bittest, dass Du von heut auf morgen wie ein Profi Klavier spielen kannst! So funzt das nicht…. wenn Du Klavier spielen möchtest wie ein Profi, dann musst Du Unterricht nehmen und üben.
Und wenn Du für Gott was reißen willst, dann musst Du treu und diszipliniert sein in allem, was er Dir aufträgt!”

Wenn Du es nicht mal schaffst, deinem Nachbarn anständig zu behandeln…. wie willst Du so nen ganz “radikaler Christ” werden??!
Lass Dich von der Faulheit, die manchmal vorbei schaut nicht anfaulen…. denn alles was Du tust, machst Du für Gott!!

“Gott ist gerecht und fair. Er wird es nicht vergessen, wie ihr euch für ihn grade gemacht und geschuftet habt. Er weiß auch, dass ihr gezeigt habt, wie sehr ihr ihn liebt. Alleine schon, dass ihr euch um andere gekümmert habt, die auch zu Gott gehören, hat das ja deutlich gemacht.

Wir wünschen uns total, dass ihr bis zum Ende voll durchzieht, dass ihr die Hoffnung und euren Einsatz nicht auf der Strecke verliert. Nicht, dass ihr irgendwie abschlafft! Richtet euch nach den Vorbildern von Christen, die das bekommen haben, was Gott ihnen versprochen hatte, weil sie ihm geglaubt und geduldig darauf gewartet haben.”

Hebräer 6, 10-12 Volxbibel

Gruß und fetten Segen
Deine
Jesus Punk


Foto: mediakunst.de

 


Wer schreibt diesen Blog und warum? – Das erfährst Du, wenn Du HIER klickst
Kann ich Dich und Deine Blog-Arbeit unterstützen? Ja, dass ist möglich, dazu HIER klicken. Ich danke Dir von Herzen!

Dieser Beitrag wurde am 17. September 2010 veröffentlicht.

6 Gedanken zu „Berufswunsch Toilettenfrau???!

  1. Naomirut

    Bin deiner Meinung Alipius! Dieser Artikel ist Leben pur, wir begegnen tgl. Menschen die für Gott wertvoll sind und wir glauben……
    Herr vergib mir, wo ich überheblich war.
    Gruss Naomirut

    Antworten
  2. Alipius

    Stark! Dein Stil gefält mir immer besser. Diese Mischung aus lockerer Sprache und tiefem Glauben ist echt überzeugend! Achte auf die Signale, die Du von oben kriegst (machste ja eh); ich kann mir vorstellen, daß Dein Talent gebraucht wird!
    Lieben Gruß und Gottes Segen!

    Antworten
  3. Walter

    Ihr Beide habt völlig Recht!

    Danke Mandy! Du schreibst locker von der Seele und vorallem man merkt das du lebst was du hier schreiibst!!

    Gut das du die 3 Jahre durchgezogen hast, auch wenn es hart war. Du hast Gott gezeigt was du drauf hast!! Noch viel mehr als Briefe sortieren!

    Ich wünsche dir einen guten Schreibfluss und freue mich riesig bald täglich hier lesen zu können.

    Der Herr segne deinen Einsatz und die viele Zeit die du investierst, um dein Herz den Menschen zu öffnen.
    Laß dich nicht unterkriegen.

    Wie geht es dir körperlich? Hoffentlich etwas besser?

    Walter

    Antworten
  4. Mandy

    Hallo Ihr Lieben!

    Danke für Euer Lob.
    Bei Facebook hab ich damit direkt eine Diskussion über Toilettenfrauen entfacht….
    Umso mehr freu ich mich, dass ihr erkennt um was es mir im Beitrag ging. Gott ist gut und ich hoffe er gibt mir auch in Zukunft, wenn der Job für Internetmissionar los geht die richtigen und passenden Signale von oben.

    Mir gehts körperlich leider nicht besser. Jeden Tag nen neuer Kampf….. und Abends von den alltäglichen Dingen k.o.
    Das Bein tut Nachts manchmal weh, was blöd ist.Ich kann nur dran bleiben und auf Gott vertrauen.

    Seit lieb gegrüßt und nen schönes Wochenende.

    Antworten
  5. Deborah

    Wie mitten aus dem Leben 😉

    Ich weiss nicht, wie oft Gott mich ermutigen musste mit der Botschaft: Gib niemals auf!
    Heute sagt er es wieder durch deinen Beitrag, Mandy… :-)

    lg
    Deborah

    Antworten
  6. Mike

    Hi Mandy,
    über die passenden Signale "von oben" mache ich mir bei Dir keine Sorgen – Du hast schließlich eine Extra-Leitung zum Chef, da bin ich mir sicher!
    Deiner rechten Seite werde ich bei meinen Gebeten besondere Aufmerksamkeit schenken – hab´ Geduld, das wird schon!
    Fetten Segen!
    Mike

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.